Nicht mehr anzeigen

REGIOMED Gesundheitsförderung

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die REGIOMED-Kliniken versorgen mit fast 5000 Mitarbeitern pro Jahr rund 68.000 stationäre und 90.000 ambulante Patienten.

Ziel des Betrieblichen Gesundheitsmanagements ist es, arbeitsintensive Abläufe und Prozesse sowie umfangreiche Arbeitsmengen der Beschäftigten zu optimieren und persönliche und gesundheitsrelevante Ressourcen zu optimieren, so die Etablierung eines flächendeckenden Angebotes präventiver Gesundheitsmaßnahmen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der REGIOMED-KLINIKEN. Neben gesundheitsfördernden Angeboten findet zudem eine starke Vernetzung mit dem betriebsärztlichen Dienst, Arbeitssicherheit, physiotherapeutischen Abteilungen und anderen Abteilungen statt, um gemeinsam Verbesserungen im täglichen Arbeitsalltag sicher zu stellen.

Daher bietet das BGM-Team betriebliches Gesundheitsmanagement über den gesetzlichen Arbeitsschutz hinaus an. BGM bei REGIOMED umfasst die betriebliche Gesundheitsförderung, Verbesserung der Führungskultur durch Führungswerkstätten sowie die verbesserte Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu gewährleisten.

Folgende Angebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter biete das BGM:
• Gesundheitstage an den einzelnen Klinikstandorten
• Gesundheitstage für einzelne Abteilungen (Gesundheitswerkstatt)
• Kooperationen mit gesundheitsorientierten Fitnessstudios
• Standortübergreifendes Angebot von Präventionskursen
• Unterstützung bei der Gründung von Betriebssportgruppen

Im Bereich der Organisationsentwicklung verfolgen wir Projekte wie ein einheitliches Verfahren zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) oder Gesundheits-Check-Ups für Mitarbeiter.