Nicht mehr anzeigen

Hochschulbildung

Die REGIOMED-Akademie

Hochschulbildung

Vor etwa 25 Jahren begann die Entwicklung der Pflege- und Gesundheitswissenschaft gefolgt von einer Theorie- und Konzeptentwicklung zur Fachdidaktik im Bereich der Pflege- und Gesundheitsberufe. Die Didaktik als Wissenschaft vom Lehren und Lernen kristallisierte hierbei verschiedene pflegerelevante Perspektiven heraus. Das Besondere innerhalb der Pflegedidaktik ist, dass der Mensch als "Gegenstand" des Lernens in seinem Gesundheits- und Krankheitskontinuum sowie gesellschaftlichem Kontext zu sehen und somit andere Lehr- und Lernerfordernisse als in der allgemeinen Didaktik benötigt werden.

Auch die Zunahme hochkomplexer Pflegebedarfe, Multimorbidität der Pflegebedürftigen, der Grundsatz ambulant vor stationär und der pflegerische und medizinische Fortschritt begründen die Notwendigkeit der Pflegeausbildung mit berufsbegleitendem Studium. Hochschulisch ausgebildete Pflegende können Pflegeprozesse und Pflegehandlungen Evidence-basiert durchdenken, planen und durchführen und optimale Pflegeziele für Bewohner, Klienten und Patienten in der ambulanten und stationären Kurz- und Langzeitpflege sowie in den Einrichtungen der Altenhilfe erreichen. Auch transferieren hochschulisch ausgebildete Pflegende forschungsgestützte Lösungen in die Pflege und verbessern so die Pflegequalität.


Zu den dualen Studiengängen bei REGIOMED

zurück zur Übersicht