Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Beratung & Betreuung

Patienten, die mit der Diagnose Krebs konfrontiert sind, aber auch die Familien haben ein großes Bedürfnis nach Information, Beratung und Unterstützung. 

Hier bieten wir Unterstützung durch verschiedene Angebote.

Psychoonkologie

Im Klinikum Lichtenfels können Menschen mit einer Krebserkrankung und ihre Angehörigen auf Wunsch psychologische Beratung und Begleitung erhalten.

Die Diagnose „Krebs“ trifft alle Beteiligten, die betroffenen Patienten wie auch die nächsten Angehörigen, zunächst oft wie ein Schock. Sie erleben eine Art Sturz aus der normalen Wirklichkeit und nichts scheint mehr wie zuvor. Nach und nach, im weiteren Verlauf der Krankheit, sind viele Veränderungs- und Anpassungsprozesse zu bewältigen – auf körperlicher, sozialer, familiärer, partnerschaftlicher und seelischer Ebene.

Das Gespräch mit einer außen stehenden Person, die die Probleme Krebsbetroffener kennt, kann in dieser Situation entlastend und unterstützend wirken.

Der Psychoonkologische Dienst steht Patienten mit einer Krebserkrankung sowie Angehörigen in erster Linie während ihres stationären Aufenthalts im Klinikum Lichtenfels zur Verfügung. Darüber hinaus bietet er in begrenztem Umfang auch weiterführende ambulante Beratung an.

Speziell für Menschen mit einer Darmkrebserkrankung und ihre Partner/Partnerinnen bietet der Psychoonkologische Dienst ca. einmal monatlich ein Offenes Treffen zum gegenseitigen Erfahrungs- und Informationsaustausch zu allen interessierenden Themen rund um die Erkrankung an. Nach Möglichkeit stehen ihnen dabei auch abwechselnd unsere Fachschwester für Stomapflege und unsere onkologische Fachschwester als Gesprächspartnerinnen zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Flyer Psychoonkologischer Dienst

Gruppenangebote für Menschen mit einer Darmkrebserkrankung & ihre Angehörigen

Selbsthilfegruppen

Das Darmkrebszentrum Lichtenfels arbeitet mit folgenden Selbsthilfegruppen zusammen: 

  • regionale Gruppen der Deutschen ILCO e.V., insbes. die Gruppe Kronach-Lichtenfels;
    Zielgruppe: Menschen mit Darmkrebs und Stomaträger
  • regionale Gruppen der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V., insbes.
    • „Begleitung nach Krebs“, Lichtenfels;
      Zielgruppe: Alle Menschen mit und nach einer Krebserkrankung 
    • „Balance“, Bad Staffelstein;
      Zielgruppe: Frauen mit und nach einer Krebserkrankung 
  • „Gemeinsam gegen Krebs e. V.“ ,Kronach Sporttreff, Lauftreff und Walking

Kontakt / Vermittlung zu den Selbsthilfegruppen erhalten Sie über den Psychoonkologischen Dienst des Klinikums Lichtenfels, Frau Stadler, Telefon: 09571 12-781 

Sonstige Angebote

Stomatherapie

Bei rund fünf Prozent der Patienten mit sehr tief sitzendem Mastdarmkrebs muss der Enddarm vollständig (d.h. einschließlich Schließmuskel) entfernt werden. Dann wird ein dauerhafter künstlicher Darmausgang durch die Bauchdecke unumgänglich. Auch wenn Geruchsbelästigungen und Reizungen der Bauchhaut durch die modernen Versorgungssysteme weitgehend der Vergangenheit angehören, entsteht für den Betroffenen zunächst eine belastende Situation. Im Klinikum Lichtenfels steht daher speziell geschultes Personal bereit, um den Patienten den richtigen Umgang mit dem Stoma zu vermitteln. Der Kontakt zur Stoma-Therapeutin wird schon vor der Operation hergestellt. Die Stoma- Therapeutin beginnt mit einer schrittweisen Anleitung zur Selbstversorgung und steht für Fragen bzgl. Ernährung, Versorgungsmaterialien und Komplikationen jederzeit zur Verfügung.

Ernährung

Eine Ernährungsberatung wird im Klinikum Lichtenfels allen Darmpatienten angeboten. Diese ist für die Behandlung und Unterstützung von Patienten nach Darmoperationen besonders wichtig. Viele dieser Informationen finden Sie in schriftlicher Form auch in Ihrer Darmzentrums-Mappe. 

Soziale Dienste, Pflegeüberleitung und häusliche Versorgung

Unser Sozialdienst kümmert sich in Zusammenarbeit mit der Pflege darum, dass Ihre Versorgung auch nach der Krankenhausbehandlung gewährleistet ist. Er hilft auch bei der Organisation von Reha-Aufenthalten und berät in sozial- und pflegerechtlichen Fragen (Schwerbehindertenrecht, Rente, Pflegeeinstufung). 

Zurück zur Übersicht Leistungsspektrum