Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Elektrophysiologie

Die Elektrophysiologie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Behandlung von Herzrhythmusstörungen. Bisher wurden die meisten Herzrhythmusstörungen rein medikamentös behandelt. Dies zieht leider eine lebenslange Einnahme von Medikamenten nach sich – insbesonderem sind dann auch Nebenwirkungen von Medikamenten über viele Jahre hinweg nicht auszuschließen. Die moderne Medizin ermöglicht heute nicht nur die genaue Diagnostik z.B. durch die elektrophysiologische Untersuchung („EPU“), sondern häufig auch eine kathetergestützte Behandlung durch eine sogenannte Katheter-Ablation.

Das Leistungsspektrum der Elektrophysiologie umfasst:

  • Geplante Elektroschockbehandlung von Vorhofrhythmusstörungen („Kardioversion“), ggf. auch ambulant
  • Elektrophysiologische Untersuchung, EPU
  • Intrakardiales 3-D-Mapping (CARTO, NavX)
  • Rotor Mapping
  • Katheterablationen (Hochfrequenz- und Kryoablation), inklusive Pulmonalvenenisolation
  • Implantationen von Ein- bis Drei-Kammer-Schrittmachern (CRT)
  • Implantationen von Ein- bis Drei-Kammer-Defibrillatoren (ICD)
  • Temporäre Implantationen von Event-Recordern

Um diese Ziele zu erreichen sind wir mit hochmoderner Technik ausgestattet. In zwei der vier Herzkatheterlabors finden überwiegend elektrophysiologische Eingriffe statt. 

Für nähere Informationen siehe auch die hier angebotenen Flyer zum Download.

Zurück zur Übersicht Leistungsspektrum