Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

REGIOMED-KLINIKEN GmbH: So fing alles an

Historie


Auf welche Art und Weise können verschiedene Kliniken unter einem gemeinsamen Dach zusammenarbeiten, um so dem steigenden Kostendruck entgegenzuwirken und auf Dauer einen Bestand der einzelnen Häuser zu sichern?
Um diese Möglichkeiten der Kooperation zu erörtern, trafen im Sommer 2005 die Geschäftsführer von Kliniken in Oberfranken und Südthüringen zusammen. Analysiert wurden dabei die unterschiedlichen Ausgangspositionen, denn immerhin ging es bei dem Zukunftsprojekt nicht nur um eine Zusammenarbeit zwischen den vier Landkreisen Coburg, Hildburghausen, Lichtenfels und Sonneberg, sondern um eine länderübergreifende Kooperation. Bis heute einmalig in der Krankenhausbranche.

Gemeinsam mit den Gesellschaftern wurde 2007 das Konzept einer regionalen medizinischen Leistungsplanung erarbeitet. In den zuständigen Gremien wurde anschließend die Gründung der regioMed-Kliniken GmbH beschlossen.

Offizieller Starttermin für die heutige REGIOMED-KLINIKEN GmbH war der 1. Januar 2008. Gesellschafter sind der Krankenhausverband Coburg, die Landkreise Sonneberg, Lichtenfels und Hildburghausen sowie die Stadt Schleusingen. Inzwischen betreibt der Klinikverbund fünf Krankenhäuser an sechs Standorten in Oberfranken und Südthüringen, medizinische Versorgungszentren an 14 Standorten, den bodengebundenen Rettungsdienst im Landkreis Sonneberg, sechs Seniorenzentren, eine Kurzzeitpflegeeinrichtung und zwei Heime für psychisch betroffene Menschen in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft.