Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Pflegeleitbild

Gemeinsam für ein Lächeln im Alter

Seniorenzentren

Ausgehend vom ganzheitlichen Menschenbild begründet sich unsere pflegerische und psychosoziale Arbeit mit und an unseren Klienten auf dem Pflegemodell der ganzheitlich-fördernden Prozesspflege nach Monika Krohwinkel.

Die Angebote in unserem Haus sind individuell und bedarfsgerecht. Sie richten sich an alle Menschen unabhängig von Religion und Herkunft. Ein würdevoller Umgang mit unseren Klienten sowie die Wertschätzung Ihrer Individualität liegen uns besonders am Herzen.  

Pflege umfasst für uns auch das Integrieren von Angehörigen, Freunden und weiteren Bezugspersonen. Unsere Einrichtung ist ein offenes Haus ohne Besuchsbeschränkungen.  

Unsere Arbeitsabläufe überprüfen wir kontinuierlich auf Fehlerquellen und beheben diese. Unser Beschwerdemanagementsystem und Vorschlagswesen unterstützen uns in diesem Bemühen.  

Wir setzen in allen Bereichen freundliches, gut ausgebildetes Personal mit einer hohen Sozialkompetenz und großer Erfahrung ein. Hierauf achten wir schon bei der Auswahl. Fachlich fundierte Pflege fußt bei uns auf einem hohen Fachkräfteanteil im Pflegebereich, einer breiten Angebotspalette interner und externer Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie der Verfügbarkeit aktueller Fachzeitschriften, Fachbücher und weiterer Fortbildungsmedien.  

Pflege bedeutet für uns ein ganzheitliches, aktivierendes und rehabilitierendes, fachlich fundiertes Handeln, das auch den Prozess einer menschenwürdigen Sterbebegleitung umfasst.   Bei der Durchführung und Organisation der Pflege orientieren wir uns am aktuellen Stand medizinisch-pflegerischer und gerontopsychiatrischer Erkenntnisse.  

Bei der Umsetzung des Pflegekonzeptes hilft uns ein geeignetes Pflegedokumentationssystem ebenso, wie tägliche Dienstübergaben und eine ausgeprägte Besprechungskultur  

Wir streben mit einer breiten Palette universal nutzbarer Pflegehilfsmittel ein Höchstmaß individueller Selbstständigkeit an.  

Bei allen unseren Maßnahmen achten wir auch auf die Wirtschaftlichkeit der Einrichtung.

Wohnheim "Leuchtturm"

Das Wohnheim „Leuchtturm“ ist eine Einrichtung der REGIOMED-KLINIKEN GmbH.

Im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns stehen unsere Bewohner. 

Unsere Aufgaben sehen wir in der Betreuung unserer Bewohner bei der Bewältigung alltagspraktischer Tätigkeiten. Wir geben Orientierung fürs Leben nach dem Prinzip der „Hilfe zur Selbsthilfe“ unter Beachtung der Selbstbestimmung. 

Jeder Bewohner kann sich entsprechend seiner Fähigkeiten und Interessen aktiv am Gemeinschaftsleben, welches von einer familiären, vertrauensvollen Atmosphäre geprägt ist, beteiligen. 

Entsprechend des individuellen Betreuungsbedarfes geben wir Motivation, Anleitung oder Unterstützung. Die Förderung jedes Bewohners erfolgt nach für ihn individuell festgelegten Zielen und Maßnahmen. 

Die Mitbestimmung der Bewohner bei der Förderplanung, Freizeitgestaltung, Speise-plangestaltung und Ausgestaltung des Wohnbereiches ist für uns selbstverständlich und Grundlage unserer Arbeit. 

Eine enge Zusammenarbeit mit den Angehörigen, den gesetzlich bestimmten Betreuern, den Ärzten, den WefA-Gruppenleitern und der Apotheke ist zur Verwirklichung einer bewohnerorientierten Betreuung besonders wichtig. 

Unsere Mitarbeiter stellen unser kostbarstes Vermögen dar. Ihre Professionalität, ihre Menschlichkeit, ihre Motivation und ihr Einsatz sind das Fundament unserer Leis-tungsfähigkeit und der Qualität unserer Arbeit. 

Unsere Mitarbeiter erweitern ihre Kompetenz im Umgang mit psychisch Kranken und seelisch Behinderten durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung sowie ständigen Erfahrungsaustausch.


Das Glück eines Leuchtturmes 

Eine Sache ist es, 
sich auf den Ozean des Lebens 
hinaus zu wagen. 
Eine andere Sache ist es, 
um die Richtung zu wissen
 und wieder nach Hause zu finden. 
Eine Sache ist es, 
sein Glück machen zu wollen. 
Eine andere Sache ist es, 
sich dabei an die Wahrheit zu halten, 
in Richtung Liebe unterwegs zu bleiben 
und gut zu sein.

Renate und Georg Lehmacher

Wohnheim "Friedrichshall" 

Das Wohnheim „Friedrichshall“ ist eine Einrichtung der REGIOMED-KLINIKEN GmbH. 

Im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns stehen unsere Bewohner. 

Unsere Aufgaben sehen wir in der Betreuung unserer Bewohner bei der Bewältigung alltagspraktischer Tätigkeiten. Wir geben Orientierung fürs Leben nach dem Prinzip der „Hilfe zur Selbsthilfe“ unter Beachtung der Selbstbestimmung.

Jeder Bewohner kann sich entsprechend seiner Fähigkeiten und Interessen aktiv am Gemeinschaftsleben, welches von einer familiären, vertrauensvollen Atmosphäre geprägt ist, beteiligen. 

Entsprechend des individuellen Betreuungsbedarfes geben wir Motivation, Anleitung oder Unterstützung. Die Förderung jedes Bewohners erfolgt nach für ihn individuell festgelegten Zielen und Maßnahmen. 

Die Mitbestimmung der Bewohner bei der Förderplanung, Freizeitgestaltung, Speiseplangestaltung und Ausgestaltung des Wohnbereiches ist für uns selbstverständlich und Grundlage unserer Arbeit. 

Eine enge Zusammenarbeit mit den Angehörigen, den gesetzlich bestimmten Betreuern, den Ärzten, den WefA-Gruppenleitern und der Apotheke ist zur Verwirklichung einer bewohnerorientierten Betreuung besonders wichtig.

Unsere Mitarbeiter stellen unser kostbarstes Vermögen dar. Ihre Professionalität, ihre Menschlichkeit, ihre Motivation und ihr Einsatz sind das Fundament unserer Leistungsfähigkeit und der Qualität unserer Arbeit. 

Unsere Mitarbeiter erweitern ihre Kompetenz im Umgang mit psychisch Kranken und seelisch Behinderten durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung sowie ständigen Erfahrungsaustausch. 


D a h e i m 

Nicht da ist man daheim, 
wo man seinen Wohnsitz hat, 
sondern wo man 
verstanden wird. 

Christian Morgenstern