Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Hormongesteuert?!

Hormongesteuert?!

Anlässlich des 2. Deutschen Hormontages lädt das REGIOMED Klinikum Coburg am Freitag, 15. September 2017, ab 16 Uhr zum Infotag über Schilddrüsenknoten ein. Unter dem Motto „Hormongesteuert?!“ informieren die Referenten über die Diagnostik und Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen. Auch wenn es in Deutschland immer mehr Menschen mit Schilddrüsenproblemen und anderen hormonellen Erkrankungen gibt, nimmt die Anzahl der Endokrinologen, der Fachärzte für Hormon- und Stoffwechselstörungen, immer weiter ab. Die Veranstaltung soll daher unter anderem auch darauf aufmerksam machen, wie wichtig Hormone für unser Leben sind.

Einen allgemeinen Einblick in das Thema gibt Chefärztin PD Dr. med. Sigrun Merger von der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie, Stoffwechsel- und Ernährungsmedizin am Klinikum Coburg. Des Weiteren stellt sie in ihrem Vortrag die Echotherapie vor, eine neue Methode zur Behandlung von gutartigen Schilddrüsenknoten und Fibroadenomen mit therapeutischem Ultraschall. Das REGIOMED Klinikum Coburg ist das erste Zentrum in Bayern, das dieses Verfahren und damit eine schonende Alternative zur Operation anbietet – ohne größere Risiken, Schnitte, Narben oder längeren Krankenhausaufenthalt.

Dr. med. Steffen Sojka, Nuklearmedizin Coburg, referiert über die Diagnostik bei Schilddrüsenknoten und Schilddrüsenkrebs. Im Anschluss stellt Chefarzt Prof. Dr. med. Bernhard Leibl von der Klinik für Chirurgie und Viszeralchirurgie operative Verfahren bei Schilddrüsenerkrankungen vor. Als Gast­referent informiert Dr. med. Rüdiger Kutz von der Praxis für Nuklearmedizin in Forchheim und Bamberg über die Behandlung von Schilddrüsenknoten und Schilddrüsenkrebs mit der Radiojodtherapie.

Für weitere Fragen sind zudem die Selbsthilfegruppe für autoimmune Schilddrüsenerkrankungen sowie die im Mai neu gegründete Selbsthilfegruppe Schilddrüsenkrebs mit einem Infostand vor Ort.

Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten der AOK Coburg statt, der Eintritt ist frei.

Zurück
Zurück zur Übersicht Startseite