Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Psychoonkologie im Klinikum Lichtenfels

Die Diagnose „Krebs“ bedeutet für die meisten Menschen einen schwerwiegenden und sehr persönlichen Einschnitt im Leben. Patienten und Angehörige haben die Erfahrung gemacht, dass es in einer solchen Ausnahmesituation entlastend und unterstützend sein kann, mit einer Psychologin, die die Probleme Krebsbetroffener kennt, über die Krankheit und alles, was damit zusammenhängt, zu sprechen.

Der Psychoonkologische Dienst im Klinikum Lichtenfels bietet psychologische Beratung / Begleitung und Therapie für Menschen mit einer Krebserkrankung und ihre Angehörigen an. 

Psychologische Beratung

... und Begleitung für Menschen mit einer Krebserkrankung und ihre Angehörigen

Psychoonkologischer Dienst (POD) des Helmut-G.-Walther Klinikums Lichtenfels
in Koooperation mit der Bayerischen Krebsgesellschaft e. V.
www.bayerische-krebsgesellschaft.de

Ansprechpartnerin:
Anneliese Stadler
Diplom-Psychologin / Psychoonkologin

Wozu Psychoonkologie?

Die Diagnose "Krebs" trifft alle Beteiligten, die betroffenen Patienten wie auch die nächsten Angehörigen, zunächst oft wie ein Schock. Sie erleben eine Art Sturz aus der normalen Wirklichkeit und nichts scheint mehr wie zuvor. Nach und nach, im weiteren Verlauf der Krankheit, sind viele Veränderungs- und Anpassungsprozesse zu bewältigen - auf körperlicher, sozialer, familiärer, partnerschaftlicher und seelischer Ebene.

Nicht jeder braucht dabei professionelle psychologische Unterstützung. Doch wenn der Körper krank ist, leidet oft auch die Seele. Ein Gespräch mit einer Psychologin kann dann bei der psychischen Verarbeitung und Bewältigung der Erkrankung hilfreich sein.
Menschen mit einer Krebserkrankung und ihre Angehörigen erhalten auf Wunsch im Klinikum Lichtenfels professionelle psychoonkologische Beratung und Unterstützung bei der seelischen Krankheitsbewältigung und dabei, neue Perspektiven für ein Leben mit oder nach einer Krebserkrankung zu entwickeln.

Wie kann der Psychoonkologische
Dienst unterstützen?

Im psychologischen Gespräch mit den von Krebs betroffenen Patienten und/oder ihrer Angehörigen können verschiedene Ansatzpunkte zum Tragen kommen:

- Krankheitsbewältigung fördern und Ressourcen aktivieren
- emotionale Entlastung, auch der Angehörigen
- Ordnen der Gedanken
- Wiederherstellen eines Gefühls von Kontrolle über die eigene Situation
- Hilfe bei anstehenden Entscheidungen
- Entwickeln einer weiteren Lebensperspektive
- Beratung bei Fragen, die den partnerschaftlichen oder familiären Umgang mit der     Krebserkrankung betreffen
- Unterstützung bei der Kommunikation mit Angehörigen des medizinischen Systems

Welche Patienten finden
hier Beratung?

Der Psychoonkologische Dienst steht insbesondere den Patientinnen und  Patienten mit einer Krebserkrankung zur Verfügung, die im Klinikum Lichtenfels behandelt werden. 

Diese Patienten können bei Bedarf auch nach ihrer Entlassung noch ambulante Beratungstermine in begrenztem Umfang in Anspruch nehmen. Dies kann jedoch keine ambulante Psychotherapie ersetzen, wie sie ggf. bei schwerwiegenden Ängsten oder Depressionen in der Folge einer Krebserkrankung notwendig werden kann.

Selbstverständlich ist die Beratung vertraulich und unterliegt der Schweigepflicht.

Unterstützende Gruppenangebote

Im Rahmen des Darmzentrums Klinikum Lichtenfels veranstaltet der Psychoonkologische Dienst einmal monatlich ein Offenes Treffen speziell für Menschen mit Darmkrebs und deren Partner/Innen.

Die Teilnehmer haben hier die Gelegenheit, Informationen und Tipps rund um die Krankheit auszutauschen, sowie über die Erkrankung und die erforderlichen Anpassungsprozesse auf körperlicher, seelischer und sozialer Ebene miteinander ins Gespräch zu kommen.

Bei diesem Treffen werden im Wechsel die onkologische Fachschwester und die Fachschwester für Stomapflege des Klinikums Lichtenfels anwesend sein.

Aktuelle Termine finden Sie im Flyer "Gruppenangebote" am rechten Bildrand.

Kontakt und Sprechzeiten

Kontaktdaten:
Anneliese Stadler
Psychoonkologischer Dienst 
im Klinikum Lichtenfels
Prof.-Arneth-Str. 2
96215 Lichtenfels

Telefon: 09571 12-781 
(Bitte sprechen Sie mir auf den Anrufbeantworter! Ich rufe Sie gerne zurück!)
E-Mail: krebsberatung@599a7dc8740e492cbb48aa63065ce189klinikum-lichtenfels.de

Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag von 12.00 - 18.00 Uhr 
(Termine nur nach telefonischer Vereinbarung!)

Beratungsraum:
Im Klinikum Lichtenfels, 4.OG, Zimmer 465

Zurück zur Übersicht Beratung & Hilfe