Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Unfallchirurgie und Arbeitsunfälle

Die Klinik Neustadt ist per Versorgungsauftrag zuständig für die regionale Versorgung von Unfällen und Arbeitsunfällen im Einzugsgebiet von Neustadt bei Coburg und Sonneberg für etwa 50.000 Einwohner.
24-stündige Notfallbereitschaft in der Ambulanz für sämtliche Verletzungen ist organisiert, die Versorgung der Patienten umfasst typischerweise Knochenbrüche an Handgelenk, Sprunggelenk, Kniegelenk oder der Hüfte, auch Oberarmfrakturen und Verletzungen der Bänder und Sehnen wie Achillessehnenrupturen, Außenbandrupturen oder kniegelenknahe Sehnenrupturen werden behandelt. Schwere Verletzungen werden in enger Zusammenarbeit mit anderen Kliniken des REGIOMED Konzerns erstbetreut und gegebenenfalls weiterverlegt.
Sämtliche Verfahren der modernen Knochenbruchbehandlung kommen in der REGIOMeD Klinik in Neustadt zum Einsatz, wenn möglich über minimalinvasive Zugänge. Dies betrifft insbesondere die Gelenkverletzungen und die Verletzungen der Röhrenknochen.

Die ambulante Diagnostik und Behandlung von Arbeitsunfällen erfolgt im Rahmen der 24-Stunden Notfallsprechstunde der Klinik. Professor Dr. med. Andreas Suckel ist als Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften zugelassen zur Behandlung von Arbeitsunfällen und sichert hier die Versorgung im regionalen Einzugsgebiet.

In der Regiomed Klinik Neustadt bei Coburg wird die Versorgung von allgemeinchirurgischen Patienten im Rahmen der Grundversorgung angeboten. Als leitender Arzt verfügt Oberarzt Dr. Findeisen über langjährige Erfahrung bei der Versorgung von Leistenbrüchen, Gallenblasenentzündungen und –steinen sowie notwendigen Blinddarmoperationen. Hier ist insbesondere die enge Zusammenarbeit mit den internistischen Kollegen, insbes. dem Spezialisten für Gastroenterologie Dr. Ralph Mäffert ein Pluspunkt des interdisziplinären Diagnostik- und Therapieansatzes. Ferner werden Hämorrhoiden und Entzündungen behandelt.

Auch Patienten mit akuten Entzündungen von Schleimbeuteln oder Abszessen der Körperoberfläche sowie Weichteilgeschwüren und Tumoren können kompetent versorgt werden. Die anästhesiologische Versorgung unserer Patienten erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den anästhesiologischen Ärzten am Klinikum Coburg im Rahmen der REGIOMED Verbund Zusammenarbeit sowie im Rahmen mit den Kollegen in Sonneberg. Seit Jahren hat sich an der REGIOMED Klinik in Neustadt Frau Dr. Gerding bei zahlreichen Patienten einen besonderen Ruf erworben aufgrund ihrer ausgeprägten Kompetenz mit regionalen Leitungsanästhesien insbes. in der Knie- und Schulterchirurgie. Durch Einsatz von modernsten schmerztherapeutischen Verfahren kann für die große Mehrzahl der Patienten eine Schmerzfreiheit auch nach erheblichen und komplexen operativen Eingriffen erreicht werden. Ferner koordiniert Frau Dr. Gerding im interdisziplinären Ansatz mit den chirurgischen und internistischen Ärzten im Hause die medikamentöse Schmerztherapie.

Zurück zur Übersicht Endoprothetik Orthopädie Unfallchirurgie