Wichtige Mitteilung:

Alarmstufe ROT: Onlinepetition gegen Kostenexplosion in Krankenhäusern

Alarmstufe ROT: Onlinepetition gegen Kostenexplosion in Krankenhäusern

Bundesweit sorgen Krankenhäuser im Rahmen der Aktion „Alarmstufe ROT“, initiiert von der Deutschen Krankenhausgesellschaft und den Landesverbänden für Aufsehen. Sie sensibilisieren für die prekäre wirtschaftliche Situation der Kliniken angesichts von explodierenden Kosten und Inflation.

Bundesweit sorgen Krankenhäuser im Rahmen der Aktion „Alarmstufe ROT“, initiiert von der Deutschen Krankenhausgesellschaft und den Landesverbänden für Aufsehen. Sie sensibilisieren für die prekäre wirtschaftliche Situation der Kliniken angesichts von explodierenden Kosten und Inflation.

Auch die REGIOMED-Kliniken GmbH schließt sich den Forderungen nach einem Inflations- und Energiekostenausgleich an. Ohne drohe die „wirtschaftliche Intensivstation“ für viele Häuser. Hintergrund sind die gestiegenen Kosten für Medizinprodukte, ausgelagerte Dienstleistungen wir Wäschereien vor allem aber die extrem gestiegenen Energiekosten, die sich aufgrund der reglementierten Preisgestaltung für die Kliniken aktuell nicht refinanzieren lassen.

Alle Kliniken im REGIOMED-Verbund befürworten die Aktion der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) einen Inflationsausgleich zu fordern, um eine noch massivere Kostenkonsolidierung mit möglichen negativen Folgen für die Patientenversorgung zu vermeiden. Die DKG hat hierfür eine Petition gestartet, die von REGIOMED unterstützt wird: https://www.openpetition.de/!AlarmstufeRot

mehr Informationen

Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Nephrologische Klinik am REGIOMED Klinikum Coburg

Informationen für ärztliche Bewerber und Studenten

Die Nephrologische Klinik verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung zur Facharztanerkennung Nephrologie sowie zur Facharztanerkennung Innere Medizin mit oder ohne Schwerpunkt in Gemeinschaft mit den internistischen Schwesterkliniken. Im Rahmen der REGIOMED Medical School und der Rolle des Klinikums Coburg als Lehrkrankenhaus der Universität Split, Kroatien, erbringt die Nephrologische Klinik eine strukturierte Seminarreihe für Studenten über das gesamte Gebiet der Nierenheilkunde.

Neben der Patientenversorgung beinhaltet der Abteilungsalltag unter anderem eine tägliche klinische Fallbesprechung, Journalclubs und interne Fortbildungen. Ergänzend zu einem ausreichend langen Einsatz auf der nephrologischen Bettenstation sowie der Dialyseabteilung umfasst unser Weiterbildungskonzept standardisierte Außenrotationen in die Bereiche Intensivmedizin, Notaufnahme sowie weitere internistische Wahlfächer.

Begleitet wird dies durch ein fachliches und persönliches Mentoring sowie eine unterstützte Möglichkeit der Teilnahme an externen Fortbildungen, Kursen und Kongressen. Es erwartet Sie ein junges bzw. jung gebliebenes und dynamisches Team mit Leidenschaft für die gesamte Inneren Medizin. Wir möchten nicht reine Fälle lösen und Diagnosen behandeln, sondern auch einen tatsächlichen Nutzen für unsere Patienten erreichen.

Initiativbewerbungen für die ärztliche Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin bzw. Innere Medizin und Nephrologie sowie von Fachärzten mit Interesse an einer längerfristigen Anstellung mit Potential zur Oberarzttätigkeit sind ausdrücklich möglich. Hierzu hat sich auch die Vereinbarung eines Vorstellungsgespräches in Kombination mit einer Hospitation bewährt.

Famulaturen und PJ-Aufenthalte sind in unserer Klinik ebenso willkommen. Für ein begrenztes Kontingent an Plätzen kann eine monatliche Aufwandsentschädigung und/oder unentgeltliche Wohnmöglichkeit bereitgestellt werden.

Bei jeder Aufenthaltsdauer bietet der Standort Coburg einen hohen Freizeitwert. Die Stadt verfügt über ein allabendliches Veranstaltungsangebot des Landestheaters sowie zahlreiche Gaststätten mit Außenbereich in den Sommermonaten. Lauf- und Radfahrmöglichkeiten in attraktiver Landschaft existieren innerhalb wie in direkter Umgebung der Stadt. Per Automobil können weitere Bade-, Wander- und Sportmöglichkeiten wie Kletter- und im Winter Ski-, Langlaufgebiete in Oberfranken, bzw. Thüringen innerhalb von 30-60 Minuten erreicht werden.

Bei Interesse an unserer Klinik können Sie sich jederzeit über unser Sekretariat (Frau Fischer) telefonisch oder per Email an uns wenden.

Sie finden hier unsere aktuellen Stellenausschreibungen.

Zurück zur Übersicht Nephrologie