Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Infotag Schmerz

Samstag, 18. September 2021

Anlässlich des Internationalen Tages für Kopfschmerz und Migräne am 12.09.2021 und des 10jährigen Jubiläums der Schmerztagesklinik am REGIOMED Klinikum Coburg.

Unsere Themen:

- Therapie von Kopfschmerz und Migräne

- Möglichkeiten und Grenzen der Selbstbehandlung

- Die genaue Diagnose macht die Therapie

- Antikörperbehandlung

- Neue Therapieansätze in der Migräne

Wir bieten Ihnen am Infotag zwei Teilnahmemöglichkeiten an:

zoom Vortrag von 10:00 - 11:00 Uhr

login:

https://regiomed-kliniken.zoom.us/j/87056074066?pwd=SFZEa2NXbG1yemZ3L013YWhCRTN6dz09


Nach seinem Kurzvortrag zu o.g. Themen steht Chefarzt Dr. Klaus Post noch für Ihre Fragen zur Verfügung.

Durch meine Teilnahme erkläre ich die Kenntnisnahme u.g. Datenschutzhinweise.

Telefonhotline 11.00 – 12.00 Uhr

Tel. 09561 22-5120

Stellen Sie im Anschluss an den obigen zoom Vortrag unserem Team der Schmerztagesklinik Ihre Fragen rund um das Thema Schmerz.

Datenschutzhinweise

Zoom Veranstaltungen

a. Art und Zweck der Verarbeitung

Zur Durchführung von Online-Meetings, Videokonferenzen und Webinaren (nachfolgend: „Online-Meetings“) nutzen wir das Tool „Zoom“.
Nachfolgend möchten wir Sie näher über den Umfang der Datenverarbeitung informieren.

Erforderliche Daten und Funktionen
Das Tool erhebt Benutzerdaten, die für die Bereitstellung des Dienstes erforderlich sind. Hierzu gehören insbesondere technische Daten zu Ihren Geräten, Ihrem Netzwerk und Ihrer Internetverbindung, wie z.B. IP-Adresse, Gerätetyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Lautsprecher, Art der Verbindung.

Freiwillige Angaben und Funktionen
Weitere Angaben zu Ihrer Person können Sie machen, müssen Sie aber nicht. Zudem steht es Ihnen frei, während des Online-Meetings die Chatfunktion zu nutzen. Auch Ihre Kamera und Ihr Mikrofon können Sie selbst ein-, ab- bzw. stummzuschalten. Standardmäßig sind Kamera und Mikrofon zu Beginn eines Meetings deaktiviert.
Wenn Sie die Chatfunktion nutzen, werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen. Eine Protokollierung des Chats erfolgt nicht. Wenn Sie Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon einschalten, werden für die Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet.
Beachten Sie bitte, dass sämtliche Informationen, die Sie oder andere während eines Online-Meetings hochladen, bereitstellen oder erstellen, zumindest für die Dauer des Meetings verarbeitet werden. Hierzu gehören insbesondere Chat-/ Sofortnachrichten, Dateien, Whiteboards und andere Informationen, die während der Nutzung des Dienstes geteilt werden. Aufzeichnungen erfolgen nicht.
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten bei Nutzung von „Zoom“, eine detaillierte Auflistung der durch „Zoom“ erhobenen und verarbeiteten Daten sowie die „Zoom“-Datenschutzhinweise finden Sie unter: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

b. Rechtliche Grundlage der Verarbeitung

Wenn Sie als externer Teilnehmer an einem Online-Meeting teilnehmen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Teilnahme am Online-Meeting zur Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrags erforderlich ist. Entsprechendes gilt, wenn die Durchführung des Online-Meetings zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgen.
Sofern die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ nicht zur Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrags bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, erfolgt sie auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht hierbei in der Aufrechterhaltung von ortsunabhängiger Kommunikation, der Pflege geschäftlicher Kontakte und der Erbringung geschuldeter Leistungen.
Sofern Sie bei der Nutzung des Tools darüber hinaus freiwillig Angaben zu Ihrer Person machen oder freiwillig nicht zwingend erforderliche Funktionen nutzen, erfolgt die damit einhergehende Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer widerrufbaren Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, davon nicht betroffen sind.

c. Datenkategorien

Je nach Art und Umfang der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Arten von Daten erhoben bzw. verarbeitet. Hierzu gehören insbesondere:
• Angaben zu Ihrer Person (z.B. Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Profilbild)
• Meeting-Metadaten (z.B. Datum, Uhrzeit und Dauer der Kommunikation, Name des Meetings, Teilnehmer-IP-Adresse)
• Geräte-/Hardwaredaten
• Text-, Audio- und Videodaten
• Verbindungsdaten (z.B. Rufnummern, Ländernamen, Start- und Endzeiten, IP-Adressen)

d. Empfänger

Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte. Eine Weitergabe erfolgt nur, sofern die Daten gerade zur Weitergabe bestimmt sind, Sie vorher ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben oder wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet bzw. berechtigt sind.
Bei der Verarbeitung Ihrer Daten unterstützt uns Zoom Video Communications Inc. als externer Dienstleister und Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO. Als Auftragsverarbeiter verarbeitet Zoom Video Communications Inc. Ihre Daten streng weisungsgebunden und auf Grundlage eines gesondert geschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrages. Die Datenverarbeitung kann dabei auch außerhalb der EU bzw. des EWR stattfinden. Im Hinblick auf Zoom Video Communications Inc. kann ein angemessenes Datenschutzniveau gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO durch die Verwendung von EU-Standardvertragsklauseln sowie weiterer geeigneter Maßnahmen (Einrichtung einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und durch die Nutzung der Data Routing-Funktion; hierunter versteht man die Möglichkeit selbst zu bestimmen, durch welche Rechenzentren die Daten während der Meetings und Webinare fließen sollen) angenommen werden. Auf Anfrage stellen wir die geschlossenen EU-Standardvertragsklauseln gerne zur Verfügung.

e. Speicherfristen

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

f. Gesetzliche / vertragliche Erfordernis

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugang auf unsere angebotenen Inhalte und Leistungen gewähren.

g. Drittstaatentransfer

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

h. Widerspruchsmöglichkeit

Die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO gestützt ist). Sie können uns jederzeit Ihren Widerruf über die am Anfang dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen.

i. Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling bei dieser Datenverarbeitung.

Werden von Ihnen als Nutzer personenbezogene Daten verarbeitet, so gelten Sie gemäß der DSGVO als Betroffener. Betroffenen stehen gegenüber dem Verantwortlichen folgende Rechte zu:
• Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
• Recht auf Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten (Art. 16, 17 DSGVO)
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
• Recht auf Mitteilung im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung (Art. 19 DSGVO)
• Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
• Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
• Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungserklärungen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf durchgeführten Datenverarbeitung bleibt aufgrund der bis dato gültigen Einwilligung unberührt. (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
• Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Die zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen finden Sie unter folgendem Link: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Fachbereich Schmerzmedizin: Jubiläum 2021

10 Jahre Schmerztagesklinik, 20 Jahre Schmerzambulanz in Coburg

Ein Gespräch mit Dr. Klaus Post, Chefarzt des Schmerzzentrums am Klinikum Coburg, über die Auswirkungen chronischer Schmerzen, Therapiemöglichkeiten und vorbeugendes Verhalten

Seit nunmehr 20 Jahren gibt eine Schmerzambulanz am Klinikum, seit zehn Jahren nimmt sich ein Therapeutenteam der Schmerztagesklinik des Krankenhauses Coburg chronischer Schmerzpatienten an. Die Ursachen für chronische Schmerzen sind vielfältig. Therapien haben das gesamte Lebensumfeld im Blick.

Unerklärliche Schmerzen – jeden Tag, jede Nacht, seit Monaten. Immer mehr Schmerztabletten um noch eine Wirkung zu erreichen. Der Schmerz nimmt immer mehr Platz im Leben ein.

Herr Dr. Post, immer mehr Menschen werden von Schmerzen geplagt, ohne dass Verletzungen vorliegen oder akute Erkrankungen. Meist haben solche Patienten schon viele Ärzte verschiedenster Fachrichtungen aufgesucht, aber der Schmerz ist geblieben. Wie kann die Schmerztherapie helfen?

Die spezialisierte Schmerztherapie, d.h. Ärzte, Therapeuten und Einrichtungen, die sich auf die Behandlung von Menschen mit chronischen Schmerzen spezialisiert haben, besitzen meist eine Zusatzqualifikation, um das große Spektrum chronischer Schmerzerkrankungen zu überblicken und den Patienten die richtige Behandlung zu ermöglichen. Hier steht dann meist nur noch das Beschwerdebild „Schmerz“ im Fokus und fachärztliche Diagnostik ist bereits erfolgt. Zudem hat die moderne Schmerztherapie heute fast immer eine interdisziplinären Behandlungsansatz, d.h. Behandlung durch ein spezialisiertes Therapieteam.

Wenn jemand immer wieder unter Kopfschmerzen leidet, sollte er dann eine Schmerzklinik aufsuchen?

Das hängt von verschiedenen Kriterien ab: Wieviel Kopfschmerztage in 30 Tagen im Monat? Wie sehr ist der Betroffene im Alltag, Arbeit oder Schule eingeschränkt? Wieviel Schmerzmitteltage gibt es, d.h. wie oft werden Schmerzmittel im Monat eingenommen? Wesentlich für eine Schmerzbehandlung ist allerdings die Diagnosestellung oder die Kenntnis des Schmerzmechanismus. Bei Kopfschmerz z.B. eine Migräne, Spannungskopfschmerz und natürlich auch der Ausschluss einer sonstigen (sekundären) Erkrankung. Wenn Schmerzbeschwerden trotz Behandlung wenig beeinflussbar sind und über Monate anhalten und auch die Psyche beeinträchtigen, sollten Betroffene über eine Vorstellung in einer interdisziplinären Schmerztherapie nachdenken. Wichtig zu wissen ist, je länger ich mit der Behandlung warte, desto größer ist die Gefahr eine dauerhaften Chronifizierung. Und Schmerztherapie heißt auch nicht sofort Krankenhausbehandlung. Im Verbund der REGIOMED Kliniken werden Schmerzambulanzen in Hildburghausen, Lichtenfels und in unserem MVZ in Coburg vorgehalten.

Wie viele Patienten kommen im Jahr zu Ihnen und Ihrem Team der Schmerztagesklinik?

In unserer Tagesklinik und unserem MVZ betreuen wir im Jahr ca. 1000 Patienten. Das sind Menschen jeglichen Alters und unterschiedlicher Schmerzbeschwerden, im Schwerpunkt Rücken-, Kopf- und Nervenschmerzen. Durchschnittlich dauert die Therapie in der Tagesklinik fünf Wochen. Hier bieten wir verschiedene Therapieprogramme an. Ein Kopfschmerzprogramm für Kinder und Jugendliche, eine Vierwochentherapie für Erwachsene und ab 2022 wieder ein Therapieprogramm für Senioren. Wir freuen uns auch in den letzten Jahren ein integratives Therapieprogramm aufgebaut zu haben mit den Schwerpunkten Yoga, Achtsamkeit und Intervallfasten, das wir in modifizierter Form zukünftig mit den Kollegen der Onkologie Krebspatienten anbieten wollen.

Wie gehen die Untersuchungen und die Behandlung in der Schmerzklinik vor sich?

Klinikbehandlung bei chronischen Schmerzen, wie Rücken-, Kopf- oder Nervenschmerzen setzt bestimmte Kriterien voraus: Ambulante Therapie ist ausgeschöpft, eine Medikamentenüber- oder Fehlgebrauch liegt vor und psychosozialen Faktoren erschweren das Gesunden. Moderne Schmerzmedizin verfolgt auch immer einen bio-psycho-sozialen Therapieansatz, d.h. Linderung auf körperlicher und seelischer Ebene sowie auch der sozialen Interaktion. Der Patient wird zur Diagnosestellung, wie auch zur Behandlung von einem konstanten Therapieteam aus Medizin, Psychologie und Physiotherapie behandelt. Der Erfolg einer multimodalen Schmerztherapie liegt vor allem im tagesaktuellen interdisziplinären Austausch der Therapeuten. Ziel einer Behandlung ist aber nicht nur die Linderung der Schmerzbeschwerden. Die Patienten sollen wieder Freude an der Bewegung erfahren, Vermeidungsverhalten abbauen, Lernen, was kann ich selbst gegen meine Schmerzen unternehmen. Dazu bieten wir unseren Patienten in Coburg mittlerweile seit zehn Jahren ein vielfältiges – integratives multimodales – Therapieprogramm an, welches bewährte Verfahren der Schulmedizin um Therapieverfahren der Naturheilkunde ergänzt. Zusammenfassend: gute Schmerztherapie nimmt den Patienten erst einmal ernst und begleitet ihn auf seinem Weg durch die Therapie. Wie sagten zwei unserer Kopfschmerzkinder letzte Woche nach der Therapie: „Wir haben keine Angst mehr vor dem Schmerz und wissen, was wir selbst dagegen tun können, ohne sofort zur Schmerztablette zu greifen“.

Seit zehn Jahren gibt es am Krankenhaus in Coburg die Schmerztagesklinik. Das REGIOMED Klinikum Lichtenfels beherbergt das Schmerzzentrum für stationäre Behandlungen.

Video

Zurück zur Übersicht Schmerzzentrum