Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Weitere Angebote bei Krebserkrankungen

Ernährung und Sport

Onkologische Ernährungstherapie - wenn Essen etwas ganz Besonderes ist!

Gesund Essen ist nicht immer einfach, gerade bei einer Krebserkrankung. Denn oft verändert sich mit der Diagnose der ganze Alltag. Doch eine gesunde und auf Ihre Erkrankung abgestimmte Ernährung ist wichtig, denn ein ausgewogener Speiseplan sichert Kraft und Energie, die Sie jetzt ganz besonders dringend brauchen. Und auch auf psychologischer Ebene spielt die Ernährung eine wichtige Rolle für Ihr Wohlbefinden, denn: Essen ist Genuss!

Beschwerden, die infolge von Krebstherapien auftreten, sollten Sie nicht ignorieren, sondern gezielt anmerken und schnell behandeln lassen. Symptome wie Übelkeit, Durchfall, Völlegefühl und/oder Appetitlosigkeit können durch eine gezielte Lebensmittelauswahl und Ernährungstherapie rasch verändert, gelindert oder gar vollständig reduziert werden.

Bei der Zusammensetzung Ihres Speiseplans sollten Sie jedoch eines nicht außer Acht lassen: Jeder Mensch is(s)t individuell, so dass Ernährung auch auf die unterschiedlichste Art und Weise von Bedeutung sein kann.

Ernährungsberatung - ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Beratungsangebot

Bereits bei der Aufnahme nimmt die zuständige Ernährungstherapeutin mit Ihnen Kontakt auf und erfasst Ihren aktuellen Ernährungszustand. Je nach Situation und Bedarf gestalten wir einen persönlichen Speiseplan sowie notwendige Empfehlungen.
 
Aufgabengebiete der Ernährungstherapie:

  • Beratung zu allgemeinen Fragen rund um das Thema Ernährung
  • diagnosebezogene Ernährungsberatung
  • Ernährungstherapie bei chirurgischen Eingriffen
  • Erfassung und Überwachung des Ernährungszustandes (BIA-Messung, Körperzusammensetzung)
  • Einleitung und Überprüfung einer enteralen/parenteralen Ernährung (künstliche Ernährung mittels Katheter oder Sonde bzw. als Trinknahrung)
  • Screening bei Mangelernährung

Ihre Ansprechpartnerin

Andrea Roth
Onkologische Ernährungstherapie
Diätassistentin, Ernährungsberaterin/DGE

Telefon: 09561 22-2318
E-Mail: Andrea.Roth@regiomed-kliniken.de


Sport bei Krebs

Krebserkrankungen können zu einer Vielzahl körperlicher und seelischer Einschränkungen führen, die durch die notwendigen medizinischen Maßnahmen wie Operation, Chemo- oder Strahlentherapie verstärkt werden. So kann ein Teufelskreis aus Immobilität und Verlust der Selbständigkeit entstehen, die wiederum die Krankheitsprognose nachteilig beeinflussen.

Ein gezieltes Bewegungstraining, angepasst an das persönliche Leistungsniveau, die Bedürfnisse und Vorlieben der Patienten, kann hier wahre Wunder bewirken. Die körperliche Fitness führt zu spürbar weniger Nebenwirkungen, steigert das Selbstbewusstsein und verbessert nachweislich die Krankheitsprognose. Bewegungstherapie wirkt sich somit im besten Sinne ganzheitlich positiv auf den Krankheitsverlauf und die Lebensqualität der Patienten aus.

Aber auch im Bereich der Prävention spielen Sport und regelmäßige Bewegung eine wichtige Rolle, denn körperliche Aktivität hat auch einen direkten Einfluss auf die Entstehung von Krebs, den Verlauf einer Krebserkrankung und das Rückfallrisiko.

Onko Aktiv

Zu Unterstützung der schulmedizinischen Behandlung sind wir von der Wirksamkeit körperlicher Aktivität überzeugt. Aus diesem Grund stellen wir am Standort Klinikum Coburg bewegungstherapeutische Angebote sektorenübergreifend zur Verfügung. Eine bewegungs- und trainingstherapeutische Beratung findet während wie nach der Krebserkrankung statt.

Das Klinikum Coburg ist bundesweit der erste Kooperationspartner des renommierten Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg.

In Zusammenarbeit mit der Initiative OnkoAktiv des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Heidelberg wird ein strukturiertes Konzept mit einer ganzheitlichen Bewegungstherapie für die Tumorpatienten umgesetzt. Neben der qualitativ hochwertigen medizinischen Behandlung wird allen Patienten gleich nach der Diagnosestellung ein individuelles regelmäßiges Bewegungstraining angeboten, das an das persönliche Leistungsniveau, die Bedürfnisse und Vorlieben der Patienten angepasst wird. Dabei stehen Verbesserungen der Kraft und Ausdauer im Mittelpunkt, Übungen zur Stärkung der Gangsicherheit und des Gleichgewichts ergänzen das Training. Die körperliche Fitness führt zu spürbar weniger Nebenwirkungen, steigert das Selbstbewusstsein und verbessert nachweislich die Krankheitsprognose. Bewegungstherapie wirkt sich somit im besten Sinne ganzheitlich positiv auf den Krankheitsverlauf und die Lebensqualität unserer Patienten aus.

Rückfragen gerne unter:
Telefon: 09561 22-7324

Schmerztherapie

- Inhalte folgen -

Logopädie/Physiotherapie

siehe CO Physio-Seite > allg. auf alle und ergänzen, Fachtherapeuten in allen Einrichtungen unterstützen ...