Wichtige Mitteilung:

Informationen zu Corona

- Bitte beachten Sie unsere NEWS zum Corona-Virus -

.

Gerne informieren wir Sie über die aktuelle Situation und unsere Maßnahmen auf unserer Sonderseite "Aktuelle Informationen zum Corona-Virus".

Bitte beachten Sie unsere gesonderten Besuchs- und Sprechstundenregelungen in unseren Einrichtungen!

.

.

Ambulante Versorgung:

Aus Anlass der aktuellen Corona-Thematik beschränken wir zu Ihrem und unserem Schutz die Untersuchungen und Behandlungen unserer Patienten auf das medizinisch erforderliche Maß sowie auf Akut- und Notfälle.
Für Rezeptverordnungen und Überweisungen rufen Sie uns bitte an. Über die aktuell angepassten Sprechzeiten informieren wir Sie auf unserem Anrufbeantworter.

Außerhalb der Sprechzeiten kontaktieren Sie bitte in dringenden Notfällen den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 oder wählen Sie die Nummer des Rettungsdienstes 112.

Weitere Infos finden Sie hier.

.

Presse:

Informationen für Pressevertreter finden Sie hier.
Bitte senden Sie Ihre Anfragen ausschließlich schriftlich an presse@regiomed-kliniken.de.

Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Apotheke

Im Gegensatz zur öffentlichen Apotheke, welche die Aufgabe hat, im ambulanten Sektor die Bevölkerung mit Arzneimitteln zu versorgen, ist die Krankenhausapotheke zuständig für Patienten, die in der Klinik ambulant oder stationär behandelt werden.

Neben unseren beiden Krankenhäusern in Sonneberg und Neuhaus versorgen wir auch die ebenfalls zum REGIOMED-Verbund gehörenden Henneberg-Kliniken, die Seniorenzentren „Wohnen im Alter“ und „Am Kronacher Teich“ sowie den Rettungsdienst. Insgesamt beinhaltet unser Versorgungsbereich damit ca. 550 Klinikbetten auf 22 Stationen - und weitere 38 Abteilungen.  

Seit 2001 ist unsere Krankenhausapotheke als Weiterbildungsstätte für Klinische Pharmazie im Rahmen der Fachapothekerausbildung anerkannt. Außerdem sind wir eine von drei Krankenhausapotheken in Thüringen, die als „Referenzapotheke der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker“ anerkannt ist. 

Weiterführende Informationen