Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Lichtenfels


Das REGIOMED Klinikum Lichtenfels ist als Lehrkrankenhaus der Universität Split ein Haus der regionalen Grundversorgung mit 276 Betten, angegliedertem Dialysezentrum mit 27 Plätzen und verfügt über 12 Hauptabteilungen und eine Belegabteilung. Das Klinikum ist mit Fertigstellung im Juli 2018 das modernste und ökologischste Krankenhaus in ganz Bayern. Der Träger des Klinikums ist die Helmut-G.-Walther-Klinikum GmbH, die seit dem 1. Januar 2008 zum Gesundheitsverbund der REGIOMED-KLINIKEN GmbH, einer Gesellschaft der Landkreise Hildburghausen, Lichtenfels, Sonneberg und dem Krankenhausverband Coburg, gehört. Als erster und bisher einziger länderübergreifender Verbund Deutschlands in kommunaler Trägerschaft sichern wir eine sektorenübergreifende Gesundheitsversorgung für die Menschen in Südthüringen und Oberfranken.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im REGIOMED Klinikum Lichtenfels einen

Oberarzt (m/w/d) 
für die im Aufbau begriffene Abteilung diagnostische und interventionelle Neuroradiologie

in Vollzeit


Das ,,Zentrum Neuromedizin REGIOMED“ setzt sich aus den stationären und ambulanten Abteilungen der Neuro-Fächer aller Standorte von REGIOMED zusammen. Diese Struktur sichert eine vor Ort Versorgung unserer Patienten auf höchstem Niveau und ggf. (wenn nötig) die Therapie in den zentralen Einrichtungen. Ein integraler Bestandteil des ,,Zentrum Neuromedizin REGIOMED“ ist die Abteilung diagnostische und interventionelle Neuroradiologie am Standort Lichtenfels.


Ihr Profil:

  • Sie besitzen die Bezeichnung Facharzt (m/w/d) für Radiologie bzw.diagnostische Radiologie, radiologische Diagnostik oder Neuroradiologie
  • Sie verfügen über Erfahrung im Aufgabengebiet durch mehrjährige klinische Tätigkeit sowie Kenntnisse und Interesse an den interventionellen Tätigkeiten, insbesondere endovasculären Eingriffen
  • Idealerweise haben Sie bereits Erfahrungen in interventionellen Techniken
  • Sie können schon Führungserfahrung, z.B. als Oberarzt/ Sektionsleiter vorweisen
  • Interesse an Aufbau und Fortentwicklung eines Institutes für diagnostische und interventionelle Neuroradiologie und die Bereitschaft zu standortübergreifenden Einsätzen runden Ihr Profil ab


Ihr Arbeitsplatz:

Wir bieten die Weiterbildung im Schwerpunkt Neuroradiologie mit klinischer Phase in der Neurochirurgie oder Neurologie. Die moderne Infrastruktur eines gerade bezogenen Neubaus bietet einen günstigen Rahmen für das Institut. Ein Klinikverbund mit ca. 1.500 Betten an 6 Standorten und einem großen Einzugsgebiet in Oberfranken und Südthüringen ist die solide Basis für die Weiterentwicklung. Die Kooperation im STENO bietet Möglichkeiten für die Ausdehnung der endovasculären Kompetenz. Die neuro-onkologische Kompetenz ist durch die Integration in das Tumorzentrum Oberfranken und die regelmäßigen Konferenzen, auch mit der Universität Regensburg, abgesichert. Eine zeitgemäße Ausstattung mit einem 1,5T high–end MRT mit Neuro-Ausstattung (Perfusion, 4D MRA, DWI, Fibertracking), einer biplanen Flachdetektor DSA mit CTFunktion, einem 80 Zeilen CT mit CTA und separater Workstation sowie eine neu ausgestattete konventionelle Radiologie und Durchleuchtung ( z.B. Myelographie) ist vorhanden. Der Chefarzt hat über 8 Jahre Erfahrungen in leitenden Funktionen an Häusern der Maximalversorgung mit weit über 400 Thrombektomien bei Schlaganfällen, 250 Aneurysmambolisationen, ca. 500 PRT und ebenso viele Facettengelenkdenervationen. Durch die Konferenzführungen in Neurochirurgie, Neurologie und Neuropädiatrie ist ein breites klinisches Wissen erworben worden. Seit 01.012018 betreibt die Abteilung das MRT in Kooperation mit der Radiologie mit mittlerweile nahezu 1.500 Untersuchungen, davon der überwiegende Anteil neuromedizinisch. Eine telekonsiliarische Tätigkeit ist derzeit noch nicht 24/7/365 etabliert, wird aber für die Zukunft angestrebt. Die Mitarbeit an der Erstellung der neuroradiologischen SOP’s ist erwünscht, ebenso die Teilnahme am etablierten ,,Neuromedizinischen Kolloquium REGIOMED“. Eine enge und kollegiale
Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Zentrumsabteilungen, den Zuweisern, niedergelassenen Kollegen und klinischen Kooperationspartnern erachten wir als Voraussetzung für eine Tätigkeit in der ausgeschriebenen Position.


Wir bieten Ihnen

einen sicheren Arbeitsplatz mit sehr guten Rahmenbedingungen. Sie erhalten eine dem Anforderungsprofil entsprechende, leistungsgerechte Vergütung. Darüber hinaus können Sie vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote nutzen und von unseren Mitarbeitervergünstigungen z.B. bei der Gesundheitsfürsorge, der zusätzlichen Alters- und Berufsunfähigkeitsabsicherung oder auch beim Einkaufen sowie bei der Pausenversorgung profitieren. Gerne ermöglichen wir Ihnen die Mitwirkung an studentischer Ausbildung durch Übernahme von Lehraufgaben in unserer Medical School REGIOMED, die auch die Teilnahme an einem PhD-Programm bereit hält. Bei Bedarf unterstützen wir Sie bei der Unterbringung in einem Appartement, mit einem Platz für Ihr/e Kind/er in der Kindertagesstätte am Klinikum oder mit einem Mitarbeiterparkplatz auf dem Klinikgelände.


Ansprechpartner

Für ergänzende Rückfragen steht Ihnen der Chefarzt der Abteilung Neuroradiologie Dr. med. Constantin J. Zühlke unter der Telefonnummer 09571 12–2112 (Sekretariat) gern zur Verfügung.

Zurück zum Stellenportal