Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation - jede Sekunde zählt

Samstag, 21.09.2019
OrtSonneberg Woolworthgelände / Coburg Albertsplatz
Veranstalter Klinikum Sonneberg/Neuhaus
Rubrik Veranstaltungen für die Öffentlichkeit
Mit der Aktion „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ wollen Deutschlands Anästhesisten unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit das Selbstvertrauen der Bürger in ihre eigenen Fähigkeiten als Ersthelfer stärken – für mehr gerettete Leben. REGIOMED beteiligt sich mit Aktionen in Coburg und Sonneberg.
Wir brauchen mehr Ersthelfer, denn die aktuelle Bilanz ist alarmierend: Der plötzliche Herztod ist mit schätzungsweise bis zu 100.000 Fällen pro Jahr eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Doch nur 15 Prozent der Bundesbürger helfen im Ernstfall, obwohl durch Erste-Hilfe-Maßnahmen die Überlebenschance eines Menschen verdoppelt bis verdreifacht werden kann.
Dabei zählt bei einem Herzstillstand jede Sekunde: Bereits nach drei Minuten wird das Gehirn nicht mehr genügend mit Sauerstoff versorgt. Es treten unwiderrufliche Schäden auf. Mit einer einfachen Herzdruckmassage kann der Restsauerstoff im Blut zirkulieren und so bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Überlebenswahrscheinlichkeit entscheidend gesteigert werden.
 Leben retten ist einfach – jeder kann es!
Ein Herzstillstand ist eine lebensbedrohliche Situation, in der Ihre schnelle Hilfe gefragt ist. Nur so hat der Betroffene optimale Überlebenschancen, um nach Eintreffen des Rettungsdienstes und später durch die Mitarbeiter der Notaufnahme bestmöglich versorgt zu werden. Wir möchten Sie animieren, Ihre Bedenken gegenüber Erste-Hilfe-Maßnahmen abzulegen und mit einer qualifizierten Schulung Hemmschwellen oder Ängste zu überwinden. Damit sie in kritischen Situationen helfen können und im Ernstfall zum Lebensretter werden.
Dabei ist es auch ohne medizinische Kenntnisse ganz einfach, Leben zu retten. „Prüfen. Rufen. Drücken!“ lautet die Devise: Prüfen, ob die Person noch atmet. Unter der europaweit gültigen Notrufnummer 112 den Rettungsdienst rufen. Fest und mindestens 100 Mal pro Minute in der Mitte des Brustkorbs drücken und nicht aufhören, bis weitere Hilfe eintrifft.
Im Rahmen der „Woche der Wiederbelebung“ informieren Notfallmediziner und –sanitäter sowie Fachpflegekräfte über Reanimationsmaßnahmen und helfen Interessierten, bei einer kostenlosen „Hands-on“-Schulung ihr Erste-Hilfe-Wissen aufzufrischen.

Wann und wo genau?
- Sonneberg ab 12 Uhr: auf dem ehemaligen Woolworth-Gelände zum Sonneberger Stadt- und Museumsfest
- Coburg ab 10 Uhr: auf dem Coburger Albertsplatz

Weitere Informationen
Zurück