Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Arthrose - Warum Gelenke verschleißen?

Mittwoch, 17.04.2019 | 18:00 Uhr
OrtCoburg, St. Augustin
Veranstalter Klinikum Coburg
Rubrik Veranstaltungen für die Öffentlichkeit
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patientinnen und Patienten,

es grenzt an ein Wunder, dass bei einer Lebenserwartung von inzwischen über 80 Jahren unser Körper in der Lage ist, Gelenke über so viele Jahrzehnte beweglich zu erhalten. Kein technisches Gelenk würde ohne Reparatur oder spezielle Wartung so lange halten. Trotzdem sind viele Patienten von einem abnormen Gelenksverschleiß betroffen, der durch Mobilitätseinschränkungen und Schmerzen die Lebensqualität ganz erheblich einschränkt.

Wir möchten mit unserer Vortragsreihe darüber informieren, welche Faktoren die Entstehung eines vorzeitigen Gelenkverschleißes begünstigen können und was jeder selbst dafür tun kann, sein persönliches Risiko für eine Arthrose zu vermindern bzw. vorhandene Beschwerden zu lindern.
Hierbei soll es keineswegs nur um die am häufigsten betroffenen Gelenke Hüfte und Knie gehen. Auch für den Gelenkverschleiß der Schulter, des Ellenbogens sowie der Hände möchten wir Informationen und Ratschläge geben. Wenn alle konservativen, d.h. nicht operativen Behandlungsverfahren ausgeschöpft sind, kann es trotzdem sein, dass ein künstlicher Gelenkersatz unumgänglich wird. In einem kurzen Vortrag zeigen wir Ihnen auf, mit welcher Art von Gelenkersatz betroffenen Menschen am besten und sichersten zu helfen ist. Da Kunstgelenke bereits seit mehr als 40 Jahren eingesetzt werden, liegen inzwischen verlässliche Ergebnisse zu deren Qualität vor. Allerdings haben in der Vergangenheit nicht alle Prothesenmodelle langfristig überzeugt. Angesichts von inzwischen 40.000 Wechseloperationen von Kunstgelenken sollte - wo immer möglich - auf bewährte Implantate zurückgegriffen werden. Auch zu diesem aus Patientensicht wichtigen Punkt möchten wir einige Informationen geben. 

Wir hoffen, mit unserer Vortragsreihe insgesamt und dem jetzt anstehenden Themenblock Ihr Interesse zu finden und freuen uns auf eine lebendige Veranstaltung mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Chefarzt Prof. Dr. med. Stefan Piltz

Weitere Informationen
Zurück
Zurück zur Übersicht Startseite