Nicht mehr anzeigen

REGIOMED-Akademie

Weiterbildung

Mit unserem umfassenden Weiterbildungsangebot können Sie organisiertes Lernen mit dem Ziel der entsprechenden Spezialisierung der vorhandenen Berufsqualifikation wieder aufnehmen und sich damit für einen spezifischen Bereich qualifizieren. Kontinuierlich werden wir unser Weiterbildungsprogramm für Sie auf- und ausbauen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Recherchieren unserer Weiterbildungsangebote.


Aktuelle Angebote

NEU! Fachweiterbildung
Intermediate Care Pflege (DKG) 2018/19

Die Weiterbildung Intermediate Care Pflege besteht neben dem Basismodul aus drei Fachmodulen, die jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen werden.

Inhaltlicher Fokus im Basismodul:

• Individuelle Lernprozesse der Teilnehmer fördern
• Anleitungs- und Arbeitsprozessen gestalten
• Ethische Entscheidungen entwickeln
• Arbeitsabläufe in komplexen Situationen
• Qualitätsmanagement integrieren

Inhaltlicher Fokus in den Fachmodulen:
• Kernaufgaben der Intermediate Care Pflege (z.B. Patienten
überwachen, Notfallsituationen erkennen, bewegungs- und
aktivitätsfördernde Konzepte)
• Spezielle Pflege- und Behandlungsmaßnahmen (z.B.
Störungen des Herz-Kreislauf-Systems und respiratorischer
Insuffizienz)
• Besondere Pflegesituationen in der Intermediate Care bewältigen (z.B. Patienten mit Demenz und weiteren neurologischen Erkrankungen)

Der praxisorientierte Unterricht besteht aus mindestens 360 Stunden (exklusive Selbstlernphasen) und findet berufsbegleitend
in Form von Präsenztage statt.

Ihr Ansprechpartner für diese Weiterbildung:
Frank Feick

zum Anmeldeformular

NEU!
Kinästhetik Grundkurs 2018

MH Kinaesthetics - das Original - ist eine Lehre der
menschlichen Bewegung: Das „MH“ steht für die beiden Begründer Frank Hatch und Lenny Marietta. Das Konzept ermöglicht es, die eigene Bewegung in Alltagsaktivitäten wahrzunehmen und schätzen zu lernen. Die so entstehende höhere Bewegungsqualität und Bewegungssensibilität wirkt sich positiv und nachhaltig auf unsere Gesundheitsentwicklung
aus.
Die eigene Gesundheitsentwicklung ist ein lebenslanger Prozess. Jeder Mensch kann diesen Prozess in verschiedenen Alltagsaktivitäten und in der Unterstützung von Patienten, Bewohnern und Klienten durch die bewusste Gestaltung
von Bewegung positiv beeinflussen.

ZIELE
Die Teilnehmer/innen reduzieren ihre täglichen körperlichen Belastungen sowie potenzielle Verletzungsgefahren. Dabei entwickeln sie ein Bewusstsein für gesunde Bewegung.
Es werden neue Wege der Bewegungsunterstützung erprobt, insbesondere bei Bewegungsübergängen wie z.B. vom Liegen zum Sitzen oder zum Stehen.

Termine 08./09. Februar + 15./16. März 2018

Ihr Ansprechpartner für diese Weiterbildung:
Elisabeth Müller
MH Kinaesthetics Grundkurstrainerin

NEU!
Weiterbildung zur Praxisanleitung (DKG) 2018

 
Die Weiterbildung umfasst 200 Stunden Unterricht (plus 16 Stunden Hospitation und 8 Stunden Abschlusskolloquium). Es werden folgende Inhalte vermittelt:

• Lernen lernen
• Anleitungsprozesse planen und gestalten
• Qualitätsmanagement
• Arbeitsabläufe in komplexen Situationen gestalten
• In Projekten arbeiten
• Die Rolle als Praxisanleiter wahrnehmen
• Anleiten
• Beurteilen und bewerten 

Es finden je eine Modulprüfung und eine Abschlussprüfung statt.

Termine ab 12.02.2018

Ihr Ansprechpartner für diese Weiterbildung:
Angela Wodrasche-Hanke

zum Anmeldeformular

NEU!
Weiterbildung zur Praxisanleitung (AVPfleWoqG) 2018

Die Weiterbildung umfasst 200 Stunden Unterricht plus 16 Stunden Hospitation plus 8 Stunden Abschlusskolloquium.


Es werden folgende Inhalte vermittelt:
• Lernen lernen
• Anleitungsprozesse planen und gestalten
• Qualitätsmanagement
• Arbeitsabläufe in komplexen Situationen gestalten
• In Projekten arbeiten
• Die Rolle als Praxisanleiter wahrnehmen
• Anleiten
• Beurteilen und bewerten

Die beiden Module werden jeweils mit einer Prüfung
abgeschlossen.

Termine ab 12.02.2018

Ihr Ansprechpartner für diese Weiterbildung:
Isolde Steinerstauch

Pflegerische Leitung
einer Station (DKG)


 

Die Weiterbildung umfasst mindestens 720 Stunden Unterricht berufsbegleitend in Zusammenarbeit mit Perspektive Personalentwicklung, München.

Die Präsenzzeit beträgt etwa 13 Wochen à 5 Tagen, also durchschnittlich eine Woche pro Monat.

Der Kompetenzzuwachs wird mit Lernzielkontrollen und Hospitationsberichten überprüft. Am Ende ist eine Studienarbeit mit Präsentation zu erstellen. 
Folgende Inhalte werden vermittelt:

• Berufspolitik
• Pflegewissenschaft
• Qualitätsmanagement
• Managementtraining
• Mitarbeiterführung
• Projektmanagement
• Psychologie
• Sozialmanagement
• Betriebswirtschaft
• Recht
• Gesundheits- und Sozialpolitik

20.03.2017 bis 24.04.2018, jeweils 8.30 - 17.00 Uhr
(Präsenztermine)

Ihr Ansprechpartner für diese Weiterbildung:
Angela Wodrasche-Hanke

zum Anmeldeformular

Fachweiterbildung DKG
Intensiv- und Anästhesiepflege

(DKG-Empfehlung vom 29.09.2015)


Die Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege
besteht neben den erfolgreich absolvierten Basismodulen aus 5 Fachmodulen, die jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen werden:
1. Kernaufgaben der Intensivpflege
2. Patienten mit intensivpflichtigen Erkrankungen und Traumata
3. Patienten mit intensivpflichtigen Erkrankungen und Infektionen
4. Patienten in besonderen Lebenssituationen
5. Pflegerische Aufgaben in der Anästhesie
Der praxisorientierte Unterricht besteht aus mindestens 520 Stunden inklusive Selbstlernphasen und findet berufsbegleitend in Form von Studientagen (überwiegend mittwochs) statt.

Die praktische Weiterbildung erfolgt vom 01.01.2018 bis zum 30.06.2019 in verschiedenen Kliniken in Intensivbereichen und der Anästhesie.

Die Weiterbildung findet in Kooperation mit den REGIOMED-Kliniken und dem Bezirksklinikum Obermain Ebensfeld/Kutzenberg statt.

Ihr Ansprechpartner für diese Weiterbildung:
Thomas Müller

zum Anmeldeformular

Pflegerische Fachweiterbildung DKG
Basismodule 1 und 2

Die beiden Basismodule 1 und 2 bieten die Grundlage und Voraussetzung für die pflegerischen Fachweiterbildungen (DKG) nach modularem Konzept seit 2015.

In insgesamt 200 Stunden Unterricht mit Selbstlernphasen in 5 mal 1 Woche werden folgende Inhalte vermittelt:

• Theoriegeleitetes professionelles Handeln in der Pflege
• Ethisch denken und handeln
• Modelle von Gesundheit und Krankheit
• Ökonomisch handeln im Gesundheitswesen
• Lernen lernen
• Anleitungsprozesse planen und gestalten
• Qualitätsmanagement
• Arbeitsabläufe in komplexen Situationen gestalten
• In Projekten arbeiten

Die beiden Module werden jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen.

Termine: ab 13.03.2017 in mehreren Unterrichtsblöcken; jeweils 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr
im Klinikum Coburg

Ihr Ansprechpartner für diese Weiterbildung:
Thomas Müller

zum Anmeldeformular

Wundexperte ICW

Bayerische Pflegeakademie in Zusammenarbeit mit REGIOMED-KLINIKEN

Leitziel der Bildungsmaßnahme
Das Basisseminar „Wundexperte ICW®“ befähigt Sie, Menschen mit chronischen Wunden fach- und sachgerecht zu versorgen und präventive Maßnahmen einzuleiten. Das Curriculum sowie das Positionspapier der ICW erhalten Sie direkt auf der Homepage der Initiative Chronische Wunde (ICW) www.icwunden.de

Auszug aus den Lerninhalten
• Expertenstandard
• Haut/Hautpflege
• Wundarten und -heilung
• Wundbeurteilung/Dokumentation
• Recht
• Dekubitus / Prophylaxe
• Diabetisches Fußsyndrom / Prophylaxe
• Ulcus cruris / Prophylaxe / Kompression
• Wundversorgung / Wundverbände
• Schmerz
• Hygiene
• Finanzierung der Wundversorgung
• Edukation

zurück zur Übersicht REGIOMED-Akademie