Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Termine suchen

4. REGIOMED Herz- und Gefäß-Forum

24/09
2021

Veranstalter: REGIOMED
Kongresshaus Rosengarten, Coburg

Unsere traditionellen Veranstaltungen
REGIOMED Herz-und Gefäßtag und Coburger Herz-Kreislaufforum
verschmelzen in ihrer Neuauflage zum
REGIOMED Herz- und Gefäßforum

4. REGIOMED Herz- und Gefäß-Forum

25/09
2021

Veranstalter: REGIOMED
Kongresshaus Rosengarten, Coburg

Unsere traditionellen Veranstaltungen
REGIOMED Herz-und Gefäßtag und Coburger Herz-Kreislaufforum
verschmelzen in ihrer Neuauflage zum
REGIOMED Herz- und Gefäßforum

Kompetenzen prüfen und bewerten

28/09
2021

Veranstalter: REGIOMED
Uhrzeit: 08:30-15:45 Uhr
Web

Formale Leistungsbeurteilungen sind gängiges und gefordertes Assessment in Bildungseinrichtungen, um die Leistungsfähigkeit und das Lernergebnis eines Lernenden zu beurteilen. Gleichwohl man über Sinnhaftigkeit und Zielführung diskutieren könnte, sind sie immanenter Bestandteil von Bildungsprozessen.
Diese Fortbildung widmet sich daher den unterschiedlichen Formaten von Leistungsbeurteilungen. Sie zeigt auf, wie Bewertungskriterien formuliert, Kompetenzen geprüft und beurteilt werden können und gibt Hilfestellung für die Entwicklung schriftlicher, mündlicher und praktischer Leistungsnachweise. Mit dem Punktekonto wird eine alternative Methode der Leistungsbeurteilung vorgestellt. Dabei wird die Lernentwicklung des Lernenden beurteilt und positiv herausgestellt, was er bereits erreicht hat. Das WEG von „was der Lernende nicht kann“ und das HIN zu „was er erreicht hat“ ist eine gänzlich andere Perspektive auf die Beurteilung von Leistungen und fördert die Lernmotivation in besonderer Weise.

Neuroprotektion - Entwicklungsförderung von Anfang an

29/09
2021

Veranstalter: REGIOMED
Uhrzeit: 09:00 - 17:00 Uhr
REGIOMED-Akademie, Standort Coburg

Im Kontext der intensivmedizinischen Versorgung von Früh- und Neugeborenen schafft eine entwicklungsfördernde Betreuung Rahmenbedingungen, die die Bedürfnisse der Kinder und deren Familien in den Mittelpunkt unserer Bemühungen stellen. Rahmenbedingungen, die auf den Konzepten von H. Als und M. Markovic basieren und die der Bundesverband „Das frühgeborene Kind e.V.“ entsprechend formuliert hat.
Wir wissen heute, dass Frühgeborene bedingt durch ihre Unreife deutlich gefährdeter in Bezug auf eine normale Entwicklung sind. Vor allem das noch unreife kindliche Gehirn ist sehr verletzlich und vollzieht im letzten Schwangerschaftsdrittel entscheidende Entwicklungsschritte in einer Umgebung, die sich erheblich von der des geschützten Uterus unterscheidet.

Neugeborenen Erstversorgung - Der bestmögliche Start

30/09
2021

Veranstalter: REGIOMED
Uhrzeit: 09:00 - 17:00 Uhr
REGIOMED-Akademie, Standort Coburg

Die Umstellung auf das extrauterine Leben erfordert biologische Anpassungsvorgänge, die man erkennen und unterstützen kann. Jeder Start ins Leben ist eine besondere Herausforderung an das Kind. Eine Herausforderung, die manchmal mit Problemen verbunden ist. Auch bei einer vermeintlich risikofreien Geburt können unvorhersehbare Komplikationen auftreten, die das Neugeborene gefährden.
Etwa 10% aller Neugeborenen benötigen in den ersten Lebensminuten Unterstützung, weiterführende Reanimationsmaßnahmen sind bei etwa 1% der Neugeborenen notwendig. Da man jedoch Risikosituationen nicht immer voraussehen kann, muss das Personal vor Ort für jeden möglichen Notfall gerüstet sein. Das bedeutet zu erkennen, ob und wann ein Neugeborenes Hilfe benötigt, wann eine Reanimation wie eingeleitet werden muss, wie z.B. eine Maskenbeatmung und Herzdruckmassage durchgeführt werden.