Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Schüler helfen Leben retten

Schüler helfen Leben retten

An Blutkrebs erkrankte Patienten können oft nur überleben, wenn es irgendwo auf der Welt einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen im Blut gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. Doch kommt es nur sehr selten vor, dass zwei Menschen fast identische Gewebemerkmale haben. Bei seltenen Gewebemerkmalen findet sich eventuell sogar unter mehreren Millionen kein „genetischer Zwilling“. Hinzu kommt, dass die Suche auch deshalb so schwer ist, weil noch immer viel zu wenig Menschen als potenzielle Stammzellspender zur Verfügung stehen. Denn wer sich nicht in eine Spenderdatei aufnehmen lässt, kann nicht gefunden werden.

Um Patienten weltweit zu helfen, organisierte die BFS für Krankenpflege gemeinsam mit der DKMS eine Registrierungsaktion für Schüler und Mitarbeiter. Im Vorfeld des Aktionstags fand bereits eine Aufklärung zum Thema Blutkrebs und Stammzellspende im Unterricht statt. Anschließend gab es für Schüler und Mitarbeiter ab 17 Jahren die Möglichkeit, sich registrieren zu lassen. Die dadurch erhaltenen Gewebeproben werden nach der Aktion in einem Labor analysiert und mit der Volljährigkeit der registrierten Personen für die weltweite Spendersuche freigegeben.

Man könne nicht oft genug wiederholen, wie wichtig die Unterstützung der Aktion sei, betont Schulleiter Harald Engel – durch die eigene Registrierung, aber auch durch Spenden. Er sei stolz, das lebenswichtige Projekt gemeinsam mit den Schülern der Berufsfachschule unterstützt zu haben.

Zurück