Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Ein Unfall kann einen Menschen völlig aus der Bahn werfen. Vor allem dann, wenn er Verletzungen erleidet, die seine Gesundheit, vielleicht sogar sein Leben bedrohen. In der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie steht für die Behandlung von  Unfallopfern, sei es mit leichteren oder schweren Verletzungen, ein hochqualifiziertes und erfahrenes Ärzte – und Pflegeteam rund um die Uhr zur Verfügung. Es ist darauf spezialisiert zu retten, zu helfen und beizustehen. Die Klinik ist zertifiziertes regionales Traumazentrum des Traumanetzwerks Oberfranken der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. Der zweite wichtige Schwerpunkt der Klinik ist die Orthopädie in all ihren Ausprägungen. Auch der Ersatz großer Gelenke gehört mit dazu. Großer Wert wird auf die Qualitätssicherung und Weiterbildung gelegt. Die sehr gute Kooperation der unterschiedlichen Fachabteilungen im Klinikum Coburg sowie der REGIOMED-KLINIKEN sowie die intensive und kollegiale Zusammenarbeit im lokalen Netzwerk mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen und den benachbarten Kliniken, ist ein weiterer Garant für eine hochklassige und ganzheitliche medizinische Betreuung eines jeden einzelnen Patienten. 

Qualitätssicherung

Die hohe Kompetenz in der Behandlung der Unfallverletzten und deren Folgezuständen wird nicht nur durch die langjährige klinische Erfahrung sichergestellt. Außerdem auch durch tägliche Früh- und Spätbesprechung (Röntgenbesprechung,Fall- und Indikationsbesprechung), monatliche  Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen, die teleradiologische Anbindung im Traumanetzwerk,  Dokumentation im Schwerverletztenregister der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, Zertifizierung im Traumanetzwerk Oberfranken der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, externe Qualitätssicherung nach § 137 SGB V- Leistungsbereiche: Hüft-Endoprothesen-Erstimplantation, Hüft-Totalendoprothesen-Wechsel, Knie-Totalendoprothesen-Erstimplantation sowie Knie-Totalendoprothesen-Wechsel, Hüftgelenknahe Femurfraktur sowie durch regelmäßige interne Audits.

Weiterbildung

Die Klinik verfügt über ein persönliches Evaluationsergebnis als Weiterbilder durch die Bundesärztekammer von Chefarzt PD Dr. Piltz, die Weiterbildungsbefugnis (WBO 2004) Basisweiterbildung Chirurgie 24 Monate; die Weiterbildungsbefugnis (WBO 2004) Facharzt/Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie  24 Monate sowie die Weiterbildungsbefugnis (WBO2004) Zusatzweiterbildung spezielle Unfallchirurgie 24 Monate.