Wichtige Mitteilung:

Informationen zu Corona

- Bitte beachten Sie unsere NEWS zum Corona-Virus -

.

Gerne informieren wir Sie über die aktuelle Situation und unsere Maßnahmen auf unserer Sonderseite "Aktuelle Informationen zum Corona-Virus".

Bitte beachten Sie unsere gesonderten Besuchs- und Sprechstundenregelungen in unseren Einrichtungen!

.

.

Ambulante Versorgung:

Aus Anlass der aktuellen Corona-Thematik beschränken wir zu Ihrem und unserem Schutz die Untersuchungen und Behandlungen unserer Patienten auf das medizinisch erforderliche Maß sowie auf Akut- und Notfälle.
Für Rezeptverordnungen und Überweisungen rufen Sie uns bitte an. Über die aktuell angepassten Sprechzeiten informieren wir Sie auf unserem Anrufbeantworter.

Außerhalb der Sprechzeiten kontaktieren Sie bitte in dringenden Notfällen den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 oder wählen Sie die Nummer des Rettungsdienstes 112.

Weitere Infos finden Sie hier.

.

Presse:

Informationen für Pressevertreter finden Sie hier.
Bitte senden Sie Ihre Anfragen ausschließlich schriftlich an presse@regiomed-kliniken.de.

Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Im Fachbereich Allgemein- und Viszeralchirurgie werden alle organbezogenen Eingriffe im Bereich des Bauches durchgeführt. Dies schließt auch Eingriffe am Hals und Operationen im Brustraum mit ein. In der Allgemein- und Viszeralchirurgie kommt in verstärktem Maße die sogenannte minimalinvasive Chirurgie („Schlüsselloch-Chirurgie“) zum Einsatz.

Als zertifiziertes Darmzentrum, Pankreaskarzinomzentrum und Viszeralonkologisches Zentrum gewährleistet die I. Chirurgische Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. med. Bernhard J. Leibl eine umfassende und optimale Behandlung nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, bis in das Spektrum der Maximalversorgung hinein. Die Einhaltung der fachlichen Anforderungen wird jährlich durch das unabhängige Zertifizierungsinstitut OnkoZert, das zur Deutschen Krebsgesellschaft gehört, überwacht.

Bei allem Einsatz modernster Technik und fortschrittlicher Behandlungsmethoden bleibt aber insgesamt der Patient als Mensch im Mittelpunkt. Chefarzt Prof. Leibl und sein Team nehmen eventuelle Sorgen und Ängste der Patienten ernst und suchen immer das Gespräch mit den Patienten und deren Angehörigen.

Dabei werden medizinische Zusammenhänge verständlich formuliert und in Ruhe besprochen. Die Patienten werden über jeden einzelnen Schritt einer laufenden Untersuchung oder Maßnahme informiert, ebenso über deren Ergebnis und die Folgen.

Komplexe Tumorerkrankungen werden in Absprache mit den Kollegen der anderen REGIOMED-Standorte am Klinikum Coburg operativ therapiert. Wir sind gemeinsam für Sie und Ihre Gesundheit da und geben unser Bestes für eine schnellstmögliche Genesung.

Weiterführende Informationen