Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Zertifiziertes Darmzentrum der Deutschen Krebsgesellschaft

Minimalinvasive Chirurgie - Endokrine Chirurgie - Adipositaschirurgie

Das Klinikum Lichtenfels arbeitet auf dem Gebiet der Allgemein- und Viszeralchirurgie auf einem hohen Niveau. Durch die vorgenommene Spezialisierung, verbunden mit der technisch hervorragenden Ausstattung des Krankenhauses im Untersuchungs- und Operationsbereich können auch technisch sehr anspruchsvolle Operationsverfahren angeboten werden.

Das Spektrum der Allgemein- und Viszeralchirurgie umfasst neben der Schilddrüsen- und Nebenschild-drüsenchirurgie sowie der Bruchbehandlung vor allem die Chirurgie des Verdauungsapparates von der Speiseröhre bis zum Enddarm. In Zusammenarbeit mit der Inneren Medizin verfügt die Abteilung natürlich über eine gut ausgebildete endoskopische Abteilung für z. B. Magen- oder Darmspiegelungen. Als besonderer Schwerpunkt wurde die Leberchirurgie einschließlich Thermoablationsverfahren etabliert. Diese Verfahren werden heute - zusammen mit der Inneren Medizin - auch ultraschallgestützt durch die Haut hindurch angeboten.

Adipositaschirurgie

  • Beratungsgespräche
  • Magenbypass
  • Schlauchmagenbildung

Chirurgie der Bauchwandbrüche

  • Leistenbruch
  • Schenkelbruch
  • Nabelbruch
  • Narbenbruch
  • Minimal-invasive offene Operationen (ELAR, EMILOS)

Chirurgie der Verdauungsorgane

  • Rückflusskrankheit oder Refluxkrankheit (Sodbrennen)
  • Geschwüre an Magen- und Zwölffingerdarm
  • Gallensteine
  • Gallenblasenentzündung
  • Abflussstörungen der Gallenwege
  • Blinddarmentzündung (Appendicitis)
  • Divertikelkrankheit  (Sigmadivertikulitis)
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Darmverschluss - Ileus

Endokrine Chirurgie

  • Schilddrüsenoperationen (intraoperatives Neuromonitoring)
  • Nebenschildrüsenoperationen
  • Nebennieren-Tumore (minimal-invasiv + konventionell)

Weitere Infos zur Schilddrüse finden Sie hier.

Onkologische Chirurgie bei Tumorerkrankungen

Um bei bösartigen Erkrankungen die evtl. erforderliche weiterführende Behandlung optimal anbieten zu können, wurde eigens eine Tumorkonferenz eingerichtet. So kann eine patientenindividuelle und optimale Tumorbehandlung in Zusammenarbeit mit den in der Krebsbehandlung tätigen Kollegen aus den umliegenden Zentren garantiert werden.

Proktologische Chirurgie

  • Hämorrhoiden (auch HAL: dopplergestützte minimal-invasive Hämorrhoidenarterienligatur)
  • Analprolaps
  • Rektumprolaps
  • Beckenbodenschwäche (einschließlich SNS: Sakralnervenstimulation)
  • Entzündungen,  Abszesse, Fisteln

SDS (same day surgery)

Bei vielen Patienten ist es möglich sie erst am OP-Tag aufzunehmen.

Sie kommen direkt auf eine Spezialstation, auf der Sie unmittelbar von unseren Ärzten und dem Pflegepersonal im Empfang genommen und auf den Eingriff vorbereitet werden.

Alle vorab wichtigen Vorbereitungen (Untersuchungen, Befunde, Aufklärung) sind bereits in den Tagen und Wochen vor der Operation erfolgt und am Eingriffstag schaffen wir ein möglichst ruhiges und entspanntes Ambiente.


Zurück zur Übersicht Allgemein- und Viszeralchirurgie