Wichtige Mitteilung:

Informationen zu Corona

- Bitte beachten Sie unsere NEWS zum Corona-Virus -

.

Gerne informieren wir Sie über die aktuelle Situation und unsere Maßnahmen auf unserer Sonderseite "Aktuelle Informationen zum Corona-Virus".

Bitte beachten Sie unsere gesonderten Besuchs- und Sprechstundenregelungen in unseren Einrichtungen!

.

.

Ambulante Versorgung

Wir kehren aktuell unter Einhaltung der bisherigen besonderen Schutzmaßnahmen und Abstandsregelungen schrittweise in den Normalbetrieb unserer Facharztpraxen zurück. Bitte informieren Sie sich vorab telefonisch bei der Terminvereinbarung über die konkreten Regelungen in Ihrer Praxis. Unser medizinisches Fachpersonal gibt gerne individuelle Auskünfte für jeden Patienten. Für Terminvereinbarungen, Rezeptverordnungen und Überweisungen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch vorab.

Weitere Infos finden Sie hier.

.

REGIOMED Akademie:
Aktuelle Infos zu unseren Angeboten in Ausbildung, Hochschul-, Fort- und Weiterbildung erhalten Sie hier.

.

Presse:

Informationen für Pressevertreter finden Sie hier.
Bitte senden Sie Ihre Anfragen ausschließlich schriftlich an presse@regiomed-kliniken.de.

Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Endokrinologie

Ihre Spezialisten für Hormone

Das Wort "Endokrinologie" (aus dem Altgriechischen: "abscheiden/absondern") beschreibt die Wissenschaft zur Erforschung der Hormone. Die medizinische Endokrinologie teilt sich in Endokrinologie (Innere Medizin), Nuklearmedizin und Endokrine Chirurgie. Alle Teilbereiche arbeiten in enger Abstimmung für eine bestmögliche Patientenbetreuung.

Endokrinologen sind also Hormonspezialisten, die sich mit der Wirkungsweise des Hormonstoffwechsels und den Erkrankungen hormonbildender Drüsen sowie deren Diagnostik und Therapie befassen.

Das Zentrum für Endokrine Medizin bündelt die bereits in REGIOMED bestehende Expertise auf diesem Gebiet und versteht sich als interdisziplinäres medizinisches Leistungsnetzwerk, um die Patienten im REGIOMED-Land je nach Erkrankung in der jeweils am besten geeigneten Form zu behandeln.

Unter der Leitung (Chirurgischer Part) des Lichtenfelser Chefarztes der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie Herrn Prof. Dr. Emilio Domínguez und der Leitung (internistischer Part) der Coburger Chefärztin der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechselerkrankungen Frau PD Dr. Sigrun Merger wird in sehr enger Zusammenarbeit mit weiteren Partnern eine Basis geschaffen, auf der sich das gesamte Wissen aller Experten des Verbundes voll entfalten kann.

Der Mehrwert besteht dabei vor allem in der engen Kooperation der Beteiligten aller Fachdisziplinen – im ambulanten wie auch im stationären Bereich. Diese entwickeln Strukturen und Abläufe, um den Patienten des gesamten REGIOMED-Gebiets standort- und sektorenübergreifend die beste verfügbare medizinische Qualität zu sichern. Damit ist es möglich, spitzenmedizinische Leistungen in der Region wohnortnah für jeden Patienten anzubieten und weiterzuentwickeln und so lange Anfahrtstrecken in weit entfernte Zentren zu vermeiden. Für REGIOMED und die Patienten entsteht damit ein Alleinstellungsmerkmal weit über die Region hinaus.

Konzentration und Vernetzung
Der Begriff „Zentrum“ meint in diesem Zusammenhang eine sinnvolle Kombination aus Vernetzung auf der einen und Leistungskonzentration auf der anderen Seite. Während beispielsweise eine Vielzahl der internistisch zu behandelnden Patienten – unter Einbeziehung der endokrinologischen Experten von REGIOMED – auch dezentral behandelt werden kann, wird die endokrine Chirurgie am Sitz des Kompetenzzentrums Lichtenfels gebündelt. Damit erfolgt die diabetologische Versorgung unter verbesserten Bedingungen weiterhin wohnortnah vor Ort, so beispielsweise an den zertifizierten Diabetes Zentren DDG Typ 1 und 2 in Coburg und am Diabetes Zentrum DDG Typ 2 in Lichtenfels. Bei Bedarf werden Experten für endokrine Medizin an allen REGIOMED-Standorten in die Behandlung einbezogen bzw. eine Verlegung nach Lichtenfels vorgenommen. Die ambulante Behandlung komplexer endokrinologischer Krankheitsbilder wird das REGIOMED MVZ Coburg übernehmen, stationär werden diese Patienten künftig in Lichtenfels behandelt.
Die Versorgung von Kindern mit endokrinologisch/diabetologischen Problemen erfolgt am Klinikum Coburg, wo auch das Perinatalzentrum angesiedelt ist.

Durch die künftige „Tür-an-Tür-Symbiose“ der drei Zentrums-Kernfächer Endokrinologie, Endokrine Chirurgie und Nuklearmedizin am REGIOMED Klinikum Lichtenfels werden Synergien geschaffen und die Expertise in diesem Bereich an einem Standort gebündelt, welcher allen REGIOMED-Patienten zur Verfügung steht. Ein ganz wesentlicher Bestandteil des Netzwerks ist darüber hinaus die enge und abgestimmte Kooperation mit diabetologischen Schwerpunktpraxen, Nuklearmedizinern und weiteren Partnern im ambulanten Bereich.

Umfangreiche Leistungen aus dem Bereich der endokrinen Medizin
Das REGIOMED Zentrum für Endokrine Medizin ist damit regionaler Ansprechpartner für die fachübergreifende Behandlung bei allen Erkrankungen der Hormondrüsen. Dazu gehören Erkrankungen der Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen, der Hypophyse, der Bauchspeicheldrüse, der Nebennieren, der Gonaden sowie die neuroendokrinen Tumoren.

Bereits seit Jahren erfolgreich ist REGIOMED in der Behandlung von Erkrankungen der Schild- und Nebenschilddrüse. Im Bereich der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) werden die neuromedizinischen Abteilungen des Verbundes ihre besondere Kompetenz einbringen können. Minimalinvasive Operationen erlauben eine schonende Behandlung bei Tumoren der Nebenniere – hier haben die Chirurgen in Lichtenfels eine besondere Erfahrung. Eine besondere Rolle bei all diesen Krankheitsbildern spielt hierbei die Expertise der Chefärztin für Endokrinologie am REGIOMED Klinikum Coburg, Frau PD Dr. Sigrun Merger. Auch die Betreuung von Erkrankungen der männlichen Hormone wird Teil des Zentrums sein – hier verfügt Prof. Dr. Dr. Walter Ludwig Strohmaier, Chefarzt des Fachbereichs Urologie und Kinderurologie am Klinikum Coburg, über eine langjährige Expertise.

Schwerpunktsetzung und Spezialisierung
Auch die Adipositas-Chirurgie wird als Schwerpunkt in die Organisation des endokrinen Zentrums eingegliedert werden. Patienten mit krankhaftem Übergewicht leiden oft an Begleiterkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck oder Arthrose. Bei jungen Frauen ist häufig ein unerfüllter Kinderwunsch belastend. Diese oft jungen Patienten leiden ungeheuer unter ihrer Situation. Wenn alle anderen Maßnahmen scheitern, ist eine Operation zur Magenverkleinerung oft die letzte Hoffnung auf ein gesundes und auch längeres Leben. Diese Eingriffe werden unter Beteiligung von Ärzten unterschiedlichster Disziplinen in Lichtenfels durchgeführt.

Ein Mehrwert für die gesamte Region
Mit der Zentrumsgründung schafft REGIOMED ein hochspezialisiertes Angebot, welches im Bereich Südthüringen und Nordbayern bisher einzigartig ist. Patienten, die bisher zum Teil weit reisen mussten, um eine zielgerichtete Behandlung zu bekommen, können diese nun wohnortnah und umfassend erhalten.

zurück zur Startseite Zentrum für Endokrine Medizin