Wichtige Mitteilung:

Alarmstufe ROT: Onlinepetition gegen Kostenexplosion in Krankenhäusern

Alarmstufe ROT: Onlinepetition gegen Kostenexplosion in Krankenhäusern

Bundesweit sorgen Krankenhäuser im Rahmen der Aktion „Alarmstufe ROT“, initiiert von der Deutschen Krankenhausgesellschaft und den Landesverbänden für Aufsehen. Sie sensibilisieren für die prekäre wirtschaftliche Situation der Kliniken angesichts von explodierenden Kosten und Inflation.

Bundesweit sorgen Krankenhäuser im Rahmen der Aktion „Alarmstufe ROT“, initiiert von der Deutschen Krankenhausgesellschaft und den Landesverbänden für Aufsehen. Sie sensibilisieren für die prekäre wirtschaftliche Situation der Kliniken angesichts von explodierenden Kosten und Inflation.

Auch die REGIOMED-Kliniken GmbH schließt sich den Forderungen nach einem Inflations- und Energiekostenausgleich an. Ohne drohe die „wirtschaftliche Intensivstation“ für viele Häuser. Hintergrund sind die gestiegenen Kosten für Medizinprodukte, ausgelagerte Dienstleistungen wir Wäschereien vor allem aber die extrem gestiegenen Energiekosten, die sich aufgrund der reglementierten Preisgestaltung für die Kliniken aktuell nicht refinanzieren lassen.

Alle Kliniken im REGIOMED-Verbund befürworten die Aktion der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) einen Inflationsausgleich zu fordern, um eine noch massivere Kostenkonsolidierung mit möglichen negativen Folgen für die Patientenversorgung zu vermeiden. Die DKG hat hierfür eine Petition gestartet, die von REGIOMED unterstützt wird: https://www.openpetition.de/!AlarmstufeRot

mehr Informationen

Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Anästhesie

In unserer Zeit ist die Narkose eine Selbstverständlichkeit geworden. Eine Operation ohne Anästhesie und die damit verbundenen unerträglichen Schmerzen kann man sich nicht mehr vorstellen.

Noch im 19. Jahrhundert war dies grundlegend anders. Es gab nur wenige Möglichkeiten Schmerzen zu lindern und Operationen schmerzfrei durchzuführen. Erstmals wurde1846 mit der Äthernarkose ein Verfahren zur kompletten Schmerzausschaltung in den klinische Alltag eingeführt. Längst hat sich die moderne Anästhesie zu einer eigenen Fachdisziplin weiterentwickelt, ohne die die moderne Medizin, wie wir sie heute kennen, nicht möglich wäre.

Am Klinikum Lichtenfels ist die Anästhesiologische Klinik als zentrales medizinisches Dienstleistungszentrum umfassend in die Krankenversorgung eingebunden. Dabei beruhen unsere Leistungen auf den vier Säulen: 

  • Anästhesie
  • Intensivmedizin
  • Schmerztherapie
  • Notfallmedizin 

für alle Patienten des Klinikums - und das 24h am Tag, 7 Tage die Woche.

Die Klinik für Anästhesie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie am Klinikum Lichtenfels behandelt im Jahr etwa 7000 Patienten, d.h. mehr als die Hälfte aller stationären Patienten des Klinikums. Meist im Zusammenhang mit einer Narkose bei Operationen, im Akutschmerzdienst oder auf der Intensivstation. 

Weiterführende Informationen