Wichtige Mitteilung:

Alarmstufe ROT: Onlinepetition gegen Kostenexplosion in Krankenhäusern

Alarmstufe ROT: Onlinepetition gegen Kostenexplosion in Krankenhäusern

Bundesweit sorgen Krankenhäuser im Rahmen der Aktion „Alarmstufe ROT“, initiiert von der Deutschen Krankenhausgesellschaft und den Landesverbänden für Aufsehen. Sie sensibilisieren für die prekäre wirtschaftliche Situation der Kliniken angesichts von explodierenden Kosten und Inflation.

Bundesweit sorgen Krankenhäuser im Rahmen der Aktion „Alarmstufe ROT“, initiiert von der Deutschen Krankenhausgesellschaft und den Landesverbänden für Aufsehen. Sie sensibilisieren für die prekäre wirtschaftliche Situation der Kliniken angesichts von explodierenden Kosten und Inflation.

Auch die REGIOMED-Kliniken GmbH schließt sich den Forderungen nach einem Inflations- und Energiekostenausgleich an. Ohne drohe die „wirtschaftliche Intensivstation“ für viele Häuser. Hintergrund sind die gestiegenen Kosten für Medizinprodukte, ausgelagerte Dienstleistungen wir Wäschereien vor allem aber die extrem gestiegenen Energiekosten, die sich aufgrund der reglementierten Preisgestaltung für die Kliniken aktuell nicht refinanzieren lassen.

Alle Kliniken im REGIOMED-Verbund befürworten die Aktion der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) einen Inflationsausgleich zu fordern, um eine noch massivere Kostenkonsolidierung mit möglichen negativen Folgen für die Patientenversorgung zu vermeiden. Die DKG hat hierfür eine Petition gestartet, die von REGIOMED unterstützt wird: https://www.openpetition.de/!AlarmstufeRot

mehr Informationen

Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Wir über uns

REGIOMED Rehaklinik Masserberg

Mit allen Sinnen genesen – diese Botschaft bringt bereits den ganzheitlichen Ansatz zum Ausdruck, mit dem wir uns für die Genesung und Regeneration unserer Patienten einsetzen. Jeder Patient erhält in unserer Einrichtung ein individuell zusammengestelltes Therapieprogramm, welches auf eine nachhaltige Genesung oder zumindest Linderung der Beschwerden ausgerichtet ist.
Masserberger Klinik Außenansicht

Der Kurort Masserberg hat Tradition. Seit Ende des 19. Jahrhunderts kommen Kurgäste nach Masserberg. 1949 wurde die Augenheilstätte als Außenstelle der Jenaer Universitäts-Augenklinik gegründet. 1991 entstand mit der Eröffnung der „Prof. Georg Lenz Klinik“ mit den Indikationen Augenheilkunde und Krebsnachsorge eine moderne, zeitgerechte Form der Rehabilitation.

Die Inbetriebnahme der „Prof. Volhard Klinik“ im Jahr 1994 erweiterte das Rehabilitationsangebot in Masserberg durch die Orthopädie und Onkologie. Seit 2012 betreuen wir unsere Patienten der Onkologie, Orthopädie und Ophthalmologie, bis 2018 unter dem Namen der „Masserberger Klinik Prof. Volhard – Prof. Georg Lenz“.

Das einmalige Höhenreizklima und erfahrene Mitarbeiter sorgen rund um die Uhr für das Wohlergehen der Besucher. Gebäude und Zimmer sind liebevoll eingerichtet. Mit viel Licht und großen Fensterfronten holen wir die umgebende Natur in die Räume. Für Ihre Erholung gibt es viele, über das gesamte Gebäude verteilte Rückzugsbereiche, in denen Sie einmal ganz abschalten und die erholsame Ruhe genießen können.

Seit 2019 gehört die Rehaklinik Masserberg zu den REGIOMED-KLINIKEN. Unser Portfolio rundet das Angebot im stationären und ambulanten Bereich ab.