Wichtige Mitteilung:

Besuchsregeln für unsere Kliniken

Besuchsregeln für unsere Kliniken

Aufgrund steigender Inzidenzwerte gilt aktuell eine starke Einschränkung von Besuchen in unseren Kliniken. Wir danken für Ihr Verständnis.

Bitte informieren Sie sich über die tagesaktuellen Vorgaben und Ausnahmen.

!!!!!! Sonderfall Bayern !!!!!! Regelungen für Ampelfarbe Gelb oder Rot:
Besucher in Kliniken und Pflegeheimen müssen unabhängig vom Impf- und Genesenenstatus einen negativen Covid-Abstrich nachweisen

Alle Informationen erhalten Sie unter: www.regiomed-kliniken.de/corona

Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Aus- und Weiterbildung

Die Ausbildung zum Facharzt für Anästhesiologie sowie die notfallmedizinische Ausbildung ist uns ein Hauptanliegen. Unser Chefarzt besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung für die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin sowie die Weiterbildungsermächtigung für die Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie und nichtspezielle Intensivmedizin für die Dauer von 36 Monaten. Im Verbund mit dem HELIOS-Klinikum Meiningen kann die gesamte Facharztausbildung Anästhesiologie mit einem Arbeitsvertrag am REGIOMED-Klinikum Hildburghausen absolviert werden.

Nach der Einarbeitung in die anästhesiologische Patientenversorgung bei operativen Eingriffen unter ständiger Supervision eines Ausbilders lernt der Weiterbildungsassistent grundlegende anästhesiologische Arbeitstechniken, die Besonderheiten der ärztlichen Gesprächsführung, der interdisziplinären Zusammenarbeit sowie der Aufklärung und Befunddokumentation. Natürlich finden regelmäßig notwendige Geräteeinweisungen statt.

Die Ausbildung ist in einem Curriculum organisiert, um dem Weiterbildungsassistenten im gesamten Spektrum des Facharztgebietes ausbilden zu können. Grundsätzlich wird auf die individuellen Bedürfnisse der Auszubildenden hinsichtlich ihrer Ausbildungsziele eingegangen.

Während jedes Ausbildungsabschnittes erfolgt in Entwicklungsgesprächen mit dem weiterbildungsermächtigten Chefarzt der Abteilung eine Rückmeldung zur aktuellen Ausbildungssituation. Diese Entwicklungsgespräche werden gemäß der Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer Thüringen strukturiert dokumentiert.

Mit dem Anbieten von wöchentlichen Weiterbildungen in den Bereichen Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin, die auch von fachfremden inner- und außerklinischen Kollegen besucht werden können und die von der Landesärztekammer anerkannt sind, sowie der Durchführung innerklinischer Reanimationsfortbildungen für das ärztliche und nicht-ärztliche Personal wird zusammen mit SOPs (internen Leitlinien) das Konzept der Fortbildung als fundamentaler Bestandteil der Aus- und Weiterbildung vervollständigt.

Übersicht der wöchentlichen Weiterbildungen
Curriculum Facharztausbildung
Curriculum Notfallmedizin

Zurück zur Übersicht Anästhesie und Intensivmedizin