Wichtige Mitteilung:

Patientenumzug REGIOMED Klinikum Lichtenfels am Samstag, 21.07.2018

Danke an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie den vielen helfenden Hände für den tollen Einsatz beim Patientenumzug!
Danke auch an die Patienten, Angehörigen und Besucher für Ihr Verständnis.

Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Anästhesie unter neuer Führung

Anästhesie unter neuer Führung
(Von links: Thomas Hergt, Kaufmännischer Geschäftsführer REGIOMED-KLINKEN GmbH, Prof. Dr. Markus Ketteler, Ärztlicher Direktor REGIOMED Klinikum Coburg, PD Dr. Steffen Probst, PD Dr. Georg Breuer, Prof. Dr. Johannes Brachmann, Medizinischer Geschäftsführer REGIOMED-KLINIKEN GmbH)

Zum 1.7.2018 hat PD Dr. Georg Breuer, der bisher an der Uniklinik Erlangen tätig war, den langjährigen Chefarzt PD Dr. Steffen Probst abgelöst. Probst war seit 1994 als Chefarzt am Klinikum Coburg tätig und wurde nun in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Fast ein halbes Jahrhundert stand PD Dr. Steffen Probst der Fachabteilung Anästhesie am Klinikum Coburg vor. Als er 1994 seinen Dienst antrat, hieß das Coburger Klinikum noch Landkrankenhaus Coburg. „Eine lange Zeit, in der sich der Fachbereich rasant entwickelt hat “, wie Prof. Markus Ketteler, Ärztlicher Direktor am Klinikum Coburg und Prof. Dr. Johannes Brachmann, medizinischer Geschäftsführer der REGIOMED-KLINIKEN am Montag bei einer kleinen Feierstunde bestätigten. „Das Klinikum Coburg verliert mit PD Dr. Steffen Probst – und das darf ich im Namen aller Chefärzte am Haus sagen – einen hervorragenden Mediziner, großartigen Kollegen und geschätzten Freund.“ so Prof. Markus Ketteler über den Abschied von Probst. Prof. Brachmann unterstich die Bedeutung des Fachbereichs Anästhesie für andere medizinische Abteilungen. Denn ohne die Narkosemöglichkeiten sowie die intensivmedizinische Begleitung wären viele Operationen oder Behandlungen nicht möglich. „PD Dr. Probst übergibt eine hervorragende Abteilung, die er in den vergangenen Jahren aufgebaut und damit entscheidend auch den Ruf des Klinikums mitgeprägt hat. Wir sind dankbar für sein erfolgreiches Wirken und wünschen ihm alles Gute für seinen Ruhestand.“ sprachen Thomas Hergt und Prof. Brachmann den Dank der Geschäftsführung aus.

Kölner Jung und überzeugter Franke
Mit PD Dr. Georg Breuer erhält die Abteilung für Anästhesie einen renommierten Mediziner, der bei seiner Tätigkeit am Universitätsklinikum Erlangen auch im Besonderen ein Augenmerk auf die Medizinerausbildung legte. Die Verbundstruktur der RGEIOMED-KLINIKEN, das Arbeiten an einem kommunalen Haus und die Möglichkeiten seine Erfahrungen in die Weiterentwicklung des Studiums der Medical School REGIOMED einzubringen waren Aspekte, die Breuers Entscheidung für Coburg positiv verstärkten. Der 48-jährige gebürtige Kölner ist bereits seit Jahren eng mit Franken verbunden und freut sich auf die neue Herausforderung in Coburg. Im Lauf des Tages steht für Dr. Breuer noch eine Besichtigungstour durch das Klinikum Coburg und insbesondere durch die Operationssäle sowie die Intensivstationen an. Dabei wird ihn sein Vorgänger begleiten. Eine Geste, die den harmonischen Übergang und das vertrauensvolle Verhältnis der beiden Mediziner untereinander hervorhebt. Ab morgen freut sich Dr. Breuer dann darauf, die Zukunft der Gesundheitsversorgung in der Region zusammen mit seinem Team aktiv gestalten zu können.

Zurück